16.06.14 11:27 Uhr
 219
 

Im Gegensatz zu Vorgänger: Sigmar Gabriel lässt sich auch Parteivorsitz bezahlen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bekommt zusätzlich zu seinem Ministerposten auch noch Geld für seinen SPD-Parteivorsitz.

Seine Kollegen von der CDU oder CSU handhaben dies nicht so, genausowenig wie seine Vorgänger, weshalb man sich innerhalb der SPD erstaunt über Gabriel zeigt.

Circa 2.000 Euro pro Monat erhält Gabriel für den Parteivorsitzendenjob: "Es hat ziemliches Erstaunen hervorgerufen, dass sich Gabriel auch als Minister zusätzlich von der Partei bezahlen lässt. Das trägt nicht zur Glaubwürdigkeit bei", hieß es aus dem Präsidium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sigmar Gabriel, Bezahlung, Vorgänger, Parteivorsitz
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 21:21 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zu viel ist nicht genug...
Kommentar ansehen
19.06.2014 02:10 Uhr von Shalanor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So sind se die genossen. fragt einfach mal Kurt Beck die fette Steuerverschwendervisage.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?