16.06.14 11:00 Uhr
 2.848
 

Fußball/WM: Japaner erweisen sich als nette Gäste - sie räumen nach dem Spiel auf

An den japanischen Fans können sich andere Besucher der Fußballweltmeisterschaft ein Beispiel nehmen.

Trotz der Auftaktniederlage gegen die Elfenbeinküste erwiesen sich die Anhänger aus dem Land der aufgehenden Sonne als nette Gäste, sie räumten sämtlichen Unrat auf, den sie während des Spiels verursacht hatten.

In der japanischen Liga ist diese Vorgehensweise übrigens üblich, dort wird sowohl nach Heim- als auch nach Auswärtsspielen sauber gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, WM, Japaner, Saubermachen
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 11:10 Uhr von der_robert
 
+58 | -0
 
ANZEIGEN
Also auch wenn die Asiaten in manchen dingen echt ein an der Klatsche haben, was den Anstand angeht kann sich der rest der Welt noch ordentlich was abgucken ...
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:14 Uhr von Tuvok_
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner und Co haben ja teilweise in manchen Dingen wirklich ( aus unserer Sicht) einen Hau weg aber Diszipliniert sind sie :)
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:41 Uhr von CallMeEvil
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Alle gesammelten Objekte befinden sich derzeit auf dem Weg nach Japan, wo sie untersucht und unter anderem Namen repliziert werden. Unter anderem wurde das Produkt "Papbecher" für Quartal 3 2014 vorgestellt.

Gerüchten zufolge bereitet sich der Zentralrat der Pappbecher-Verkaüfer auf eine Klage vor. Sie werfen den Japanern unter anderem Plagiat vor. Sie bezeichnen auch die Ähnlichkeit beim Namen als Indiz. Shortnews wird weiter berichten :)

[ nachträglich editiert von CallMeEvil ]
Kommentar ansehen
16.06.2014 13:43 Uhr von uaberlin
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich 300 € für ein Ticket bezahle würde ich sogar meinen Hausmüll mitnehmen und dort abstellen..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?