16.06.14 10:35 Uhr
 345
 

USA: Frau starb, nachdem der Boden wegen zu viel Müll nachgab

Am Samstag fand die Polizei von Cheshire (Connecticut/USA) die Leiche einer 66-jährigen Frau, wobei ihre Sammelleidenschaft ihr zum Verhängnis wurde. Sie hatte so viel Müll angesammelt, dass der Boden nachgab und das komplette Stockwerk in den Keller stürzte.

Bereits zwei Tage zuvor hatte ein Postbote die Polizei informiert, da ihr Briefkasten seit Tagen nicht mehr geleert wurde. Bei der Überprüfung am Donnerstag trafen die Beamten allerdings niemanden an, erst am Freitag stellte man fest, dass etwas passiert war.

Nachdem das Gebäude als sicher eingestuft worden war, wurde ein Loch in die Hauswand geschnitten. Ein Beamter bezeichnete den Fall als tragisch, in der Vergangenheit hätte man der Frau immer wieder Hilfe angeboten, die sie aber ablehnte. Nun ist man auf der Suche nach Angehörigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Todesfall, Boden, Müll
Quelle: telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 10:37 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Wie können Menschen nur so leben? Warum werden solche Kaputten nicht frühzeitig in geschlossene Krankenhäuser eingewiesen?

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:13 Uhr von Leimy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. So eine Krankheit als SammelLEIDENSCHAFT zu bezeichnen, finde ich schon dreist.

2. Weil der Briefkasten 2 Tage nicht geleert wurde, wird die Polizei gerufen. Da standen die bei mir während des Urlaubs bestimmt auch schon vor der Tür...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?