16.06.14 10:33 Uhr
 435
 

USA: Zwei Amazon-Mitarbeiter sind tot - Regierung leitet Untersuchung ein

In den USA ist es in einem Amazon-Zentrum zu zwei Todesfällen gekommen, was nun die Regierung auf den Plan gerufen hat. Diese will aufgrund der Vorfälle, eine Überprüfung der Arbeitsbedingungen veranlassen.

Der erste Todesfall ereignete sich in Carlisle im Bundesstaat Pennsylvania, bei dem ein Regal durch ein Mitarbeiter mithilfe eines elektrischen Hubwagens zu Fall gebracht wurde.

Das zweite Todesopfer arbeitete in New Jersey und gelangte in ein Förderband. Die Untersuchung wird durch die Regierungseinrichtung "OSHA" durchgeführt, die für Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter zuständig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Regierung, Mitarbeiter, Amazon, Untersuchung
Quelle: thewestsidestory.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 10:39 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, ich dachte bisher immer, der Tod ist ein grosser schlanker Kerl mit Kutte und Sense.

Jetzt weiss ich dank der Überschrift, dass es 2 Typen von Amazon sind. Wechseln sich wohl ab, so ein 24-Stunden-Schichtbetrieb ist ja auch echt zu anstrengend für einen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?