16.06.14 10:22 Uhr
 932
 

Kenia: Islamisten erschießen in einem Touristenort 26 Menschen

Vermutlich islamistische Kämpfer der al-Shabaab-Miliz haben in dem kenianischen Küstenort Mpeketoni aus zwei Kleinbussen wahllos auf Passanten geschossen und dabei 26 Menschen getötet.

Zudem wurden zwei Hotels der Stadt, die sich nur 30 Kilometer von der Ferieninsel Lamu entfernt befinden, in Brand gesetzt.

In den Bars und den Cafés der Stadt hielten sich zum Zeitpunkt des Überfalls viele Menschen auf, die die Übertragungen der Fußball-WM sehen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Schuss, Kenia, al-Shabaab
Quelle: bazonline.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 10:25 Uhr von architeutes
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie lange es noch dauert bis die Gotteskrieger ganz Afrika bekehrt haben.
Wenn es durch Worte nicht geht, nimmt man eben die Abkürzung.
Kommentar ansehen
16.06.2014 10:28 Uhr von zweimaldreiplusvier
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Der Islam, die Religion des Friedens......ja Frieden für alle Muslime, der Rest wird umgebracht.Wo ist der Bundesverband der Dauer-Empörten? Aber nein es hat nur ,,Ungläubige,, getroffen, das muß man nicht kritisieren.
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:03 Uhr von sooma
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Frieden für alle Muslime, der Rest wird umgebracht."

Danach bringen sie sich dann gegenseitig um, Schiiten gegen Sunniten, weg mit den Sufi, den Bahai und den Ahmadiyya - und alle so: "Weltfrieden!"
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:19 Uhr von SEELENTROST
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm genug diese Zustände, die leider immer schlimmer werden...

Und...
Anders herum hätte es, meiner Meinung nach, besser geklungen:
Kenia: Touristen erschießen im Urlaub 26 Islamisten
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:20 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird von 48 Toten gesprochen. Das Problem in Somalia ist, dass auch Muslime diese Höhlenmenschen nicht unbedingt gut finden, nur mal soviel zur Info. Somalia ist fast ausschließlich muslimisch, Kenia ist mehrheitlich christlich. Dennoch arbeiten die Regierungen der beiden Länder bei der Terrorbekämpfung zusammen, was die häufigen Überfälle auf Kenia auslöst.
Kommentar ansehen
16.06.2014 11:45 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"das ist kein Amoklauf lieber @Jalapeno , ein Amoklauf wird von Einzellpersohnen verursacht.
Das ist Terror der Chaos und Angst verbreiten soll und duraus geplant wurde.
Kenia lebt zum Großteil vom Urlaubern ,und diese Tat hat die gleichen Ziele wie damals in Ägypten oder andren Ländern wo auch Touristen das Ziel waren.
Finde keine Ausreden für Terroristen, was glaubst du in welches Licht dich das stellt.
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:09 Uhr von Sirigis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich eine kleine Gruppe, und so groß ist die al-Shabaab-Militz nicht, gegen die Mehrheit des eigenen Volks(fast zu 100% Sunniten) richtet, und dies mit ihrem Gottesglauben rechtfertigen, dann stimmt irgendetwas nicht mehr. Einerseits skandieren sie, dass Gott größer ist, und auf der anderen Seite nehmen sie sich das Recht, Menschen (auch oder vorallem auch) ihres eigenen Glaubens hinzurichten? Findet jemand den Fehler? Wenn sie tatsächlich denken würden, dass Gott größer ist, dann würden sie es ja wohl ihm überlassen, über Leben und Tod zu entscheiden, denn Gott, so es ihn gibt, braucht keine meuchelnden hasserfüllten Spinner, die sein Werk vollbringen, aber soweit denken diese irren Killer nicht. Vielleicht macht es ihnen auch einfach nur Spaß andere Menschen umzubringen, wer weis?
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:12 Uhr von dagi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt dabei raus wenn nur verwande untereinander heiraten dürfen !!!
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:16 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos
Das ist in etwa zu vergleichen wie früher in den Kolonien der Europäer , da war es auch das Ziel die Einwohner zu bekehren.
Mit allen Mitteln ,da müssen wir uns nichts vormachen.
Und nun sieht man das gleiche , nur die Waffen der Extremisten sind fürchterlicher geworden.
Und das Muslime vor Muslimen flüchten hat es im Gegezug bei Christen auch schon gegeben ,30jähriger Krieg.

Wir wissen alle was dort vorgeht ,nur wird nichts gemacht ,keiner traut sich , also entweder wegsehen oder helfen ??

Noch gibt es die Wahl.
Kommentar ansehen
16.06.2014 13:24 Uhr von tobsen2009
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und ich wollte mit meiner Frau 2 Wochen nach Kenia und dort mit dem Mietwagen das Land erkunden, schön... wegen diesen schei** Irren Allah Akbar Schreier kannste bald niergens mehr hinreisen, weil man Angst haben muss einfach so über den Haufen geballert zuwerden. Der ganze Afrikanische Kontinent ist bald ein Tabu für Backpacker und normale Touris..zum kotzen ist das.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?