16.06.14 09:40 Uhr
 109
 

Ukraine: Stopp von russischen Gaslieferungen droht - Gespräche ausgesetzt

Am kommenden Sonntag sollten eigentlich Verhandlungen über Gaslieferungen zwischen Russland und der Ukraine stattfinden. Diese wurden nun jedoch abgesagt. Vertreter beider Seiten äußerten, dass es noch keinen neuen Termin für Verhandlungen geben würde.

Nun droht der Ukraine ein Stopp der Gaslieferungen. Grund sind noch offene Rechnungen.

Die Ukraine hatte ein neues Angebot für einen Gaspreis von Russland abgelehnt. Angeboten wurde von russischer Seite ein Preisnachlass von 100 Dollar. Außerdem wurde die Frist für die Vorkasse auf den heutigen Montag verschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Ukraine, Verhandlung, Stopp, Gaslieferung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 09:40 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, wer sich so dumm verhält, hat es nicht anders verdient. Russland hat lange den Hampelmann mit sich machen lassen. Man darf sich jetzt nicht wundern, wenn das jetzt aufhört.
Kommentar ansehen
16.06.2014 09:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach sch... doch auf die Russen! Dann liefern wir den Ukrainern halt das Gas! Weil wir aber selbst zu wenig Gas haben bzw. kein eigenes fördern, kaufen wir es für teuer Geld von den Amis und verkaufen es dann unter Preis an die Ukraine. Freundschaftspreis unter Nachbarn, is klar... ;-) Der Michel zahlt´s schon... Während die Energiepreise weiter explodieren (Gasknappheit, Ölpreise schießen nach oben wg. Irak und sowieso), hat man wenigstens dem bösen Russen eins ausgewischt.

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht