16.06.14 09:38 Uhr
 250
 

Pakistan: Luftwaffe tötet bei Angriffen Dutzende von islamischen Extremisten

Die Luftwaffe Pakistans hat Stellungen von Extremisten im Nordwesten des Landes angegriffen und dabei Dutzende von Terroristen getötet. Die Angriffe gelten als Vergeltung für den Terror-Angriff auf den Flughafen in Karatschi.

Nachrichtenagenturen ließen verlauten, dass mit bis zu 150 Toten auf Seiten der Extremisten zu rechnen sei. Bei den Angriffen auf insgesamt acht Taliban-Stellungen soll auch der Drahtzieher des Angriffs auf den Flughafen in Karatschi getötet worden sein, Abu Abdul Rehman al-Maani.

Die pakistanische Armee steht seit dem Angriff auf den Flughafen unter Druck. Es müssen Erfolge im Kampf gegen die Extremisten erzielt werden. Bei dem Angriff auf den Flughafen, bei dem auch usbekische Extremisten beteiligt gewesen sein sollen, wurden insgesamt 38 Menschen getötet.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Pakistan, Luftwaffe
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 10:12 Uhr von ElrondMcBong
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
immer feste druff!
Kommentar ansehen
23.06.2014 15:22 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3
.
2
.
1
.
"Oh mein Gott, die pakistanische Armee bombardiert das eigene Volk!"
- (c) Kreml
Ach nee, geht ja nicht um die Ukraine.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?