15.06.14 15:13 Uhr
 543
 

Innovativ: Neuer Kaffeebehälter zeigt chemische Zusammensetzung von Getränken an

Aus den USA kommt ein neuer Getränkebehälter, der Menschen mit Gesundheitsbewusstsein helfen soll, die Inhalte im Behälter auf die chemische Zusammensetzung zu untersuchen.

Dadurch soll es uns ermöglicht werden, genau zu erfahren, was im Coffee to Go oder anderen Getränken drin steckt. Der sogenannte Vessyl hat dazu eine integrierte Digitalanzeige.

Der Preis ist mit knapp 200 Dollar allerdings zu hoch für einen Trinkbecher, auch wenn Crowdfunder diesen auf Vorbestellung schon für 99 Dollar bekommen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Anzeige, Chemie, Getränk, Becher, Tasse, Zusammensetzung
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2014 15:38 Uhr von kingoftf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach nicht mehr den Dreck von Starbucks saufen, schon braucht man keinen Becher, der die Zusammensetzung untersucht.
Kommentar ansehen
15.06.2014 17:46 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man will gar nicht wissen was da drin ist!
Kommentar ansehen
15.06.2014 18:02 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nicht lange dauern, bis der Erste keinen Kaffee sondern Cola in den Becher schüttet. :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?