15.06.14 10:37 Uhr
 5.219
 

England: 63-Jährige gewann Preis als schlechteste Urlaubsfotografin 2014

Verwackelte Bilder sind wahrscheinlich jedem Urlauber schon einmal unterlaufen, relativ ärgerlich war dieser Fall für eine britische Familie. Bei einem Urlaub in Florida besuchten sie Disney World und der Großmutter wurde die Aufgabe zuteil, Erinnerungsfotos zu schießen.

Obwohl sie den Ruf als schlechte Fotografin hatte, traute man der 63-Jährigen aus Pembury (England) die simple Aufgabe zu. Als der Anhang endlich den Disneybären "Duffy" traf, entstand ein Foto, das beinahe jeder Beschreibung spottet.

Die Aufnahme war total verschwommen und sogar der Kopf der Schwiegertochter war "abgeschnitten". Diese revanchierte sich, indem sie ihre Schwiegermutter bei der Wahl zum "schlechtesten Urlaubsfotografen Großbritanniens 2014" anmeldete. Prompt gewann diese dann auch den Preis, eine Digitalkamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Preis, England, Urlaub, Fotograf
Quelle: express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2014 10:49 Uhr von blade31
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
erfundene Geschichte zu einem absichtlich beschissenem Foto
Kommentar ansehen
15.06.2014 13:57 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich von unserer älteren Digicam. Mitunter reagiert die sofort, wenn man aufs Knöpfchen drückt - und macht ein tolles Bild.

Hin und wieder reserviert sich aber die Kamera auch ein Sekündchen Bedenkzeit.
Man hält aufs Motiv, drückt auf den Knopf, meint, man hat alles, nimmt die Kamera runter und während man die Kamera wegzieht sieht man auf dem Display plötzlich die verzögerte Reaktion... Man hat nicht das eigentliche Motiv aufgenommen sondern den "Wegziehschwenk" - deswegen total daneben, was man geknipst hat und eben auch unscharf, da die Kamera in Bewegung war.
Kommentar ansehen
15.06.2014 18:12 Uhr von Kennyisalive
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt musste ich doch erstmal googlen, wer "Duffy" der Disneybär ist.
Noch NIE von gehört - aber ihn gibt´s tatsächlich. http://www.duckipedia.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?