15.06.14 10:23 Uhr
 10.817
 

Kanada: Mann verklagt Krankenhaus wegen seiner Penislänge

In Kanada verklagt ein Mann das Krankenhaus auf 90.000 Pfund, weil ihm ein Teil seines besten Stückes abgenommen wurde. Er behauptet, dass die Operation auf einer Fehldiagnose beruhte.

Er kam im Juli 2011 mit einer Penisverletzung ins Krankenhaus, die er sich beim Geschlechtsverkehr zugezogen hatte. Dort wurde seine Verletzung zwar von einer Krankenschwester begutachtet, aber nicht abgetastet. Daraufhin wurde er mit der Diagnose eines Traumas weggeschickt.

Diese stellte sich jedoch als falsch heraus: Der Mann war drei Monate unfähig Sex zu haben, bis er operiert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Klage, Kanada, Penis
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2014 10:35 Uhr von Purposer
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Watt?
Kommentar ansehen
15.06.2014 10:49 Uhr von RainerKoeln
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Letzter Absatz:
"Der Mann war drei Monate unfähig Sex zu haben, bis er operiert wurde"

Erster Absatz:
"...weil ihm ein Teil seines besten Stückes abgenommen wurde"

Frage:
Wie kann er wieder Sex haben, wenn ihm sein bestes Stück abgenommen wurde? Sex mit einer Plastikprotese ist kein Sex...
Kommentar ansehen
15.06.2014 11:02 Uhr von stoske
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@RainerKoeln: Du musst auch richtig lesen, bevor du kommentierst. Es geht nur um ein Teil(!), genau genommen um rund 2.5 cm, nicht um das ganze Ding, steht doch auch da.
Der Kläger ist der Ansicht, dass die bei der Operation verloren gegangenen 2.5 cm nicht nötig gewesen wären, wenn man sofort gehandelt hätte und man ihn nicht, nur nach Ansicht, erst wieder nach Hause geschickt hätte. Ob da was dran ist, kann aber nur ein Arzt klären.
Kommentar ansehen
15.06.2014 11:25 Uhr von Crazyhound
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Bestimmt war er nur Kassenpatient...
Kommentar ansehen
15.06.2014 11:26 Uhr von Katü
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich klage oft weil ich nicht 1,70 groß bin.

KLAGT was/wem? Das hätte in die Überschrift noch passen müssen.
Kommentar ansehen
15.06.2014 13:12 Uhr von advicer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Krankenschwester hat begutachtet? Vielleicht sollte sie beim nächsten Gutachten eine Zweitmeinung bei der Putzfrau einholen!

Kein Wunder, dass die auf der Insel immer so komische Krankheiten haben............
Kommentar ansehen
15.06.2014 21:49 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie kann man sich beim Sex am Penis verletzen?"

Penis kann beim Analverkehr schonmal einknicken.
Kommentar ansehen
17.06.2014 10:02 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´Penis kann beim Analverkehr schonmal einknicken.´

Wenn er nur so dick ist wie ein Bleistift, sicher.
Kommentar ansehen
17.06.2014 18:24 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er aber wiederum so kurz ist wie der Radiergummi am hinteren Ende des Bleistiftes, kann kaum was passieren :-)

Aber mal ehrlich, wenn die Kreativität für mehr als die Missionarsstellung reicht, kann man sich so einen Unfall eigentlich schon vorstellen. Je kreativer desto autsch....... ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?