15.06.14 09:51 Uhr
 116
 

Osteuropa: USA verstärken Marine-Präsenz

Die Marine der USA will in Zukunft eine stärkere Präsenz in Ost-Europa zeigen. Deswegen soll in Rumänien ein Bataillon mit insgesamt 250 Soldaten stationiert werden. Außerdem will die Marine in der unmittelbaren Nachbarschaft kreuzen.

Die USA wird die Maßnahme etwa eine Milliarde Dollar kosten. Die Vereinigten Staaten wollen so schneller auf Entwicklungen im Balkan-Großraum, dem Kaukasus und dem Schwarzmeer-Raum reagieren können.

"All diese Punkte weiten nun die Silhouette eines zuvor etablierten US-Horizonts in Europa, der bisher im Mittelmeer endete, aus. Nun reicht dieser bis in ein Gebiet, das Russland als seinen ´Einflussbereich´, nämlich die einstige UDSSR, betrachtet", so Dr. Milan Sturgis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Militär, Marine, Osteuropa, Präsenz
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
</