14.06.14 17:30 Uhr
 266
 

Iserlohner Brauerei geht an Investoren, die zum Teil aus Asien kommen

ShortNews berichtete bereits darüber, dass die Iserlohner Brauerei insolvent ist. Jetzt wurde bekannt, dass doch noch ein Investor für die Brauerei gefunden wurde.

Eine Investorengruppe um den Brauerei-Erben Christian Rolinck (39 Jahre) übernimmt die traditionsreiche Brauerei. Rolinck war bereits einmal Geschäftsführer der Brauerei. Zu den Investoren gehört auch ein Geldgeber aus Asien.

"Wir werden beim Neustart mit einer neuen Mannschaft Anfang 2015 versuchen, auf deren Erfahrung zurückzugreifen, aber nur in Einzelfällen", so Rolinck. Das Iserlohner Bier soll dann auch auf den asiatischen Markt gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Teil, Asien, Brauerei, Iserlohn
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?