14.06.14 16:12 Uhr
 131
 

USA: Jazz-Sänger Jimmy Scott ist tot

Der US-amerikanische Jazz-Sänger Jimmy Scott ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren in Las Vegas.

Pop-Superstar Madonna hatte einmal über Scott gesagt, dass er der einzige Sänger sei, der sie jemals zum weinen gebracht habe.

Jimmy Scott wurde für seine außergewöhnlich helle Sopran-Stimme bekannt. In den 1940er Jahren startete er seine Karriere und nahm seit den 1950er Jahren Platten unter seinem Namen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sänger, tot, Jazz, Jimmy
Quelle: dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Häftling nach 32 Jahren auf der Flucht wieder gefasst
Wien: Schwangere von Freund aus dem Fenster gestoßen
Wien: Polizisten zerren bei Donauinselfest Vergewaltiger von Opfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 16:34 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Wunder, dass der bei dieser NERV-Musik überhaupt so alt wurde!
Kommentar ansehen
14.06.2014 17:25 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

Anspruchsvolle Musik ist nicht für jedermanns Ohren bestimmt....was auch gut so ist.

[ nachträglich editiert von Borgir ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nennt Besuch bei lesbischem Paar "einschneidendes Erlebnis"
Charlotte Church trauert: Sängerin verlor ihr Baby
Trauerakt für Helmut Kohl: Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew plant Rede


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?