14.06.14 12:43 Uhr
 263
 

USA: Moskitovirus Chikungunya könnte sich ausbreiten

Es wird befürchtet, dass Rückkehrer aus Afrika, Ostasien oder den Karibischen Inseln das Virus Chikungunya einschleppen könnten.

Dies könnte jetzt zum ersten Mal passiert sein, da sich möglicherweise erkrankte Opfer im Bundesstaat Tenesee, Florida, North Carolina, Indiana und Nebraska befinden.

Derzeit existiert weder ein Impfstoff gegen diese Krankheit noch eine Behandlungsmöglichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Gefahr, Virus, Ausbreitung, Moskito
Quelle: ktbs.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?