14.06.14 12:43 Uhr
 263
 

USA: Moskitovirus Chikungunya könnte sich ausbreiten

Es wird befürchtet, dass Rückkehrer aus Afrika, Ostasien oder den Karibischen Inseln das Virus Chikungunya einschleppen könnten.

Dies könnte jetzt zum ersten Mal passiert sein, da sich möglicherweise erkrankte Opfer im Bundesstaat Tenesee, Florida, North Carolina, Indiana und Nebraska befinden.

Derzeit existiert weder ein Impfstoff gegen diese Krankheit noch eine Behandlungsmöglichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Gefahr, Virus, Ausbreitung, Moskito
Quelle: ktbs.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?