14.06.14 12:01 Uhr
 1.216
 

Daimler: Hohe Nachfrage - Keine Sommerferien und mehr Ferienjobber

Aufgrund der zur Zeit hohen Nachfrage wird es beim Autokonzern Daimler keine allgemeinen Werkferien geben. Zudem setzt der Konzern vermehrt auf Ferienjobber.

In den gesamten Werken werden 7.600 Ferienjobber eingesetzt. Die ersten haben schon mit ihrer Arbeit begonnen.

"Wir sind in unseren Werken voll ausgelastet", sagte Personalvorstand Wilfried Porth.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Job, Daimler, Nachfrage, Sommerferien
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 13:22 Uhr von Gorli
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schön, wäre ja auch ein Unding einfach mehr Stammbelegschaft einzustellen.
Kommentar ansehen
14.06.2014 14:12 Uhr von m4st3rv
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Um euch mal ein bisschen aufzuklären.

1. Daimler baut Fahrzeuge nur auf Bestellung, keine Halde oder Sonstiges. Die einzig nicht verkauften Fahrzeuge sind die Ausstellungsfahrzeuge bei den Niederlassungen.

2. Freut euch für Schüler und Studenten das sie relativ leicht sehr viel Geld verdienen können und sich so schon etwas größere Wünsche erfüllen können.

3. Wie soll man eine Aufstockung der Belegschaft das ganze Jahr über Beschäftigen. Ferienjobber sind nur in den Ferien da, damit die Stammbelegschaft in Urlaub gehen kann.
Sollte nach euren Vorstellungen jeder Konzern eine so hohe Anzahl an Arbeitskräften dauerhaft in der Rückhand haben und Däumchen drehen lassen?
Wenn Ihr ein Unternehmen führen würdet, wärt Ihr sehr schnell Insolvent mit euren Vorstellungen...
Kommentar ansehen
14.06.2014 14:30 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gorli @ Mister-L

Und die festangestellten Mitarbeiter, die man dafür einstellt, sitzen dann den Rest des Jahres bezahlt daheim oder gucken aus dem Werksfenster?
Kommentar ansehen
14.06.2014 15:16 Uhr von Gorli
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@m4st3rv: Dann ist die News leicht missverständlich. Die liest sich so, dass Daimler aufgrund generell höherer Nachfrage ganzjährig Ferienjobber einstellt.
Kommentar ansehen
14.06.2014 16:23 Uhr von lopad
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Da wird gefeiert das man mehr Ferienjober einstellt und alle klatschen,doch warum keine Festangestellten suchen ?"

Weil es unwirtschaftlich ist aufgrund von Auftragsspitzen die Stammbelegschaft aufzustocken, denn was machst du mit denen wenn die Auftragslage wieder abflaut?
Kommentar ansehen
14.06.2014 18:38 Uhr von MR.Minus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe das nicht wer kauft solche teuren autos ?? Wer kann überhaupt noch heutzutage neuwagen leisten ??
Kommentar ansehen
14.06.2014 18:51 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist die News?

Daimler stellt seit Jahren vllt. seit Jahrzehnten zum Sommer hin Studenten ein. Diesmal sind es mehr, und? Die Aushilfen im Sommer puffern seit jeher die Ferienzeit ab.

Besonders in Werken die im 3 Schichtbetrieb arbeiten lohnt sich es wahrscheinlich einfach nicht die Stammbelegschaft zu erhöhen. Man kann ja nicht einfach die Produktionskapazität erhöhen. Von daher bleiben nur Sonderschichten wie z.B. Sonntags, aber dafür dann neue Stammbelegschaft einführen die sonst Däumchen dreht?

Wobei viele große Firmen gerne mit Leiharbeit etc. arbeiten da wäre wirkliches Potenzial zur Erhöhung von Stammbelegschaften.
Kommentar ansehen
14.06.2014 20:00 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn es aus Sindelfingen, wo gerade die Stammbelegschaft dadurch entlastet wird und ihre Urlaubstage nehmen kann.
Da ist überhaupt nichts verwerfliches dahinter.
Die A-Klasse hat rein wie geschnitten Brot, ebenso auch der CLA und GLA.
Da der Maybach in Rente gegangen ist und die S-Klasse der "Ersatz" wird, ist auch hier ein deutliches Auftragsplus zu verzeichnen. Nun steht die S-Klasse Coupe in den Startlöchern und wird auch gebaut.
Die C-Klasse mit neuem Design läuft ebenso... usw.
Kurzum sind die Werke derzeit randvoll mit Bestellungen.

Daimler macht nicht ohne Grund den höchsten Umsatz seit Unternehmensgeschichte.

Wer die Fahrzeuge alles fährt?
Schaut einfach auf die Straße.
Ob Leasing oder Ratenkauf ist hierbei Nebensache. Das Auto wird für jeden Kunden gebaut.

Abgesehen davon ist es bei VW, Audi, BMW und Porsche genauso.
Ich kenn es ebenfalls aus meinem Bekanntenkreis, dass ein paar Schüler die Hälfte der Sommerferien bei Porsche in Zuffenhausen arbeiten.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
14.06.2014 21:44 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Guckt her! Meine S-Klasse wurde in den Ferien von Schülern und Studenten gebaut ;-)


Einerseits ist nichts verwerfliches dran, aber andererseits auch nicht was den Image dieser Marke hebt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?