14.06.14 11:28 Uhr
 217
 

Auch 2013 gab es einen Rückgang bei der Nutzung von Blutkonserven

Ein Trend, der sich seit mehreren Jahren abzeichnet, setzte sich auch 2013 fort: Es wurden erneut weniger Blutkonserven benötigt.

Im Vergleich zu 2012 ging der Bedarf um sieben Prozent zurück, rund 5,5 Millionen Transfusionen wurden durchgeführt. Dennoch seien Blutspenden weiterhin unerlässlich, teilte eine Sprecherin des DRK mit.

Rund zwei Millionen Menschen stellen sich regelmäßig als Spender zur Verfügung. 20 Prozent der Spenden werden bei Krebspatienten eingesetzt. Durch alternative Maßnahmen würden Kliniken sparsamer mit den kostbaren Blutkonserven, die nur eine kurze Lebensdauer haben, umgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rückgang, Nutzung, Bedarf, Blutkonserve
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 11:45 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das DRK bekommt etwa 100€ für jede Spende, wenn sie das Zeug weiterverkauft. Natürlich finden die Blutspenden wichtig. Und dass unterfinanzierte Fallpauschalen dazu führen, dass Kliniken zweimal nachdenken, bevor sie eine Transfusion durchführen, ist auch natürlich.
Kommentar ansehen
14.06.2014 13:01 Uhr von free4gaza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb lieber direkt bei Kliniken spenden,
wo man drauf noch ~20€ bekommt.
In diesem Falle kann man den Betrag weiter an Bedürftige geben/spenden, wenn man sein Blut nicht "verkaufen" will.

Wiederrum wird bei Transfusionen, die Kosten an die Krankenversicherungen weitergeleitet, so dass die Klinik auch was daran verdienen, aber dennoch weniger als DRK.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?