14.06.14 10:22 Uhr
 266
 

Dänemark: 1.000 Menschen folgten dem Aufruf von "Chili Klaus"

Anfang des Monats folgten 1.000 Menschen dem Aufruf von "Chili Klaus".

Sie versammelten sich in Kopenhagen (Dänemark), jeder der Teilnehmer bekam eine extrem scharfe Chilischote ausgehändigt.

Diese wird auf der Scoville-Skala mit mehr als eine Million bewertet, also ist der Verzehr nicht unbedingt für jedermann geeignet. Nachdem die Teilnehmer die scharfe Speise gleichzeitig zu sich nahmen, machte sich in vielen Gesichtern Entsetzen breit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dänemark, Aufruf, Verzehr, Chilischote
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 11:05 Uhr von Jesse75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Du must ja verdammt viel Zeit haben um solche "Nachrichten" zu finden.
Kommentar ansehen
14.06.2014 11:47 Uhr von sickboy_mhco
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und ich bin der geld michl, jeder der das jetz liest muss mir 1 euro geben,

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

13-jährige Lisa: Russlanddeutsche soll von Deutschem missbraucht worden sein
Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?