14.06.14 09:35 Uhr
 773
 

USA: "LEVAN" - Neue Suchmaschine wird in Zukunft selbstständig alles über jedes wissen

"Learning Everything about Anything" (LEVAN) ist ein von einer menschlichen Begleitung unabhängig lernendes Computerprogramm von Wissenschaftlern der University of Washington und dem Allen Institute for Artificial Intelligence in Washington.

Es kann selbstständig Bilder mit Suchbegriffen aufgrund charakteristischer Muster über spezielle Objekterkennungsalgorithmen assoziieren und das Ergebnis übersichtlich anordnen. Die visuelle Darstellung der Ergebnisse lässt das eigentlich vorgestellte Resultat der Suche wesentlich schneller finden.

Die vollständige Darstellung aller sinnvollen Variationen eines Begriffs kann bis zu zwölf Stunden dauern. Zur Zeit sind knapp 175 Begriffe mit ihren zahlreichen Abwandlungen erfasst. Mit einer höheren Rechenleistung könnten in Zukunft alle vorstellbaren Wortdefinitionen abgedeckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Zukunft, Wissen, Suchmaschine, Selbstständigkeit
Quelle: washington.edu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 09:35 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die Suchmaschine (noch im Aufbau und zur Zeit nur in Englisch; bisher nur die Begriffe: "horse", "dog" und "walking" vollständig erfasst.)
http://levan.cs.washington.edu/...
Kommentar ansehen
14.06.2014 10:32 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man spielt wohl mit dem Gedanken der Unfehlbarkeit/Unbestechlichkeit der Maschinen?

Dabei werden die auch nur von Menschen mit bestimmten Interessen programmiert.
Kommentar ansehen
10.11.2014 19:43 Uhr von sps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird höchste Zeit, dass die Menschheit endlich begreift, dass die Kriminalisierung der Menschen aufhören muss. Schließlich werden jetzt Computersysteme entwickelt, der jeglichen Fehltritt notieren wird. Damit wird wieder der kleine Mann besser kontrolliert und die "oberen Zehntausend" werden per System geschützt für "ihre Freiheit". Entkriminalisierung und Freiheit für die Menschheit muss besonders nach den Erfahrungen der DDR und Nordkorea auf der Agenda der Menschheit ganz oben stehen! Dann können Suchmaschinen auch so aufgebaut werden, dass die Freiheit des einzelnen nicht verletzt wird!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?