14.06.14 09:22 Uhr
 23.120
 

USA: Vibrator falsch eingeführt - Frau musste Ambulanz aufsuchen

Ein Frau aus Kansas (USA) musste nach dem Sexvergnügen mit ihrem Vibrator die Ambulanz aufsuchen. Der Vibrator war ihr in einer ihrer Körperöffnungen abhanden gekommen und verursachte Schmerzen.

Die Krankenschwester nahm an, dass der fingergroße Vibrator nur in der Scheide oder dem After stecken könnte. Der behandelnde Arzt staunte nicht schlecht, denn er fand ihn im winzigen Urinalkanal. Er konnte es einfach nicht glauben.

Als der Arzt sein Spekulum in die Vagina einführte, vibrierte es stark. Tatsächlich war der Vibrator aber bereits in die Blase gewandert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Vibrator, Ambulanz
Quelle: huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2014 09:25 Uhr von Pils28
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt, die Frau sollte Urologin werden!
Kommentar ansehen
14.06.2014 10:37 Uhr von mrs.cooper
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Aaaaauaaa! Wie konnte das denn passieren? Steht sie etwa auf schmerzen?
Kommentar ansehen
14.06.2014 10:58 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2014 12:05 Uhr von Rekommandeur
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Und das war diesmal nicht in England? ;-)
Kommentar ansehen
14.06.2014 15:12 Uhr von lucstrike
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Auf dem Bildchen oben sieht Die aus als wenn der Vibrator noch aktiv ist...
Kommentar ansehen
14.06.2014 15:15 Uhr von GulfWars
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Im Eifer des Gefechts kann mann schon mal daneben schießen :D
Kommentar ansehen
14.06.2014 15:29 Uhr von magnificus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bei so einer News würde ich auch gleich mal ein Foto von mir bereit stellen.



[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
14.06.2014 16:13 Uhr von C17H21NO4
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Als hätte sie einen Vibrator nötig...
Kommentar ansehen
14.06.2014 17:43 Uhr von Vanger72
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Oh Mann, manche Leute sind sogar zum W*****n zu dämlich!
Kommentar ansehen
14.06.2014 17:50 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fast so gut wie die Arschkiste

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.06.2014 19:12 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Unfall? Aus Versehen?
Ich würde behaupten, da wurde im Vorfeld schon trainiert.
Kommentar ansehen
14.06.2014 20:06 Uhr von chepro
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt sowas an die Öffentlichkeit?
Der Arzt darf nichts sagen und die Frau wird wohl nicht sagen.
Wahrscheinlich ne Ente!
Kommentar ansehen
15.06.2014 02:02 Uhr von Katatonia
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann es einfach nicht verstehen. Vor zwei Monaten hatte ich meine Nierensteinentfernung mit Katheter für einen Tag, dann gab es noch eine Schlauchschiene im Anschluss für 6 Wochen mit Entfernung über die Blase und Harnröhre. Bitte nie wieder!
Kommentar ansehen
15.06.2014 09:49 Uhr von Denia100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich wurde in der Bedienungsanleitung ein Hinweis auf die Gefaehrlichkeit der Maschine schlicht vergessen, und damit duerften ihre Siegeschancen in einem Millionenprozess gegen den Hersteller des Spielzeuges mit SEHR GUT bezeichnet werden!! In den USA geht sowas!!
Kommentar ansehen
15.06.2014 17:57 Uhr von Kennyisalive
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt eher so, als ob Sie es trainiert hätte.
Ohne vorherige Dehnung, rutscht nicht mal eben ein fingerdicker Vibrator in die Harnröhre.

Sexuelle Fetisch-Auslebung ist schiefgelaufen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 04:30 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
War das die Frau auf dem Foto? Wozu braucht Sie einen Vibrator, so ein Ding brauchen eigentlich nur hässliche Frauen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 08:11 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öhm, wieso muss ich da an das berühmte Hole-In-One denken ? ;D Es gibt wohl nix peinlicheres als derartige Unfälle..Obwohl doch, damit noch in der Huffington Post zu landen vielleicht.. :D
Kommentar ansehen
18.06.2014 11:08 Uhr von Dobitoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wäre angeraten das nächste mal den Beipackzettel zu lesen.... ;-)
Kommentar ansehen
21.06.2014 22:58 Uhr von Kaseoner13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Fratze kein Wunder das sie einen Vibrator benutzt.Die zu vögeln ist wie wenn man eine Salami in Hausflur schmeißt."Das Bermuda-Dreieck oder Schwarzes-Loch"

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Funktionär teilt vertrauliche Polizei-Informationen mit AfD-Vorstand
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?