13.06.14 20:44 Uhr
 1.538
 

Neue Erlkönig-Bilder: VW kündigt neuen Passat mit 240 PS für 2014 an

Zum Ende des Jahres 2014 soll der neue VW Passat kommen, der auch beim Pariser Autosalon präsentiert werden soll.

Das Auto soll über 240 PS verfügen. Er soll VW bislang stärkster Vierzylinder-Diesel werden.

Markstrategisch soll das neue Modell verlorenes Terrain wiedergewinnen und auf den Märkten USA und China entsprechend erfolgreich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Erlkönig, Passat
Quelle: autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 22:19 Uhr von zoc
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Autos, die die Welt nicht braucht.
Alles Spinner !!!
Demnächst, und das ist gut so, gibts 120km spitze auf der Autobahn, immer noch Unmengen an Baustellen, immer mehr Verkehr, die Bahnen sind dicht und Öl wird immer knapper.
Absolut bescheuert ...
Und das mit ner alten Verbrennungsmaschine mit einem Wirkungsgrad von unter 40% .... was für eine Hinterwelt-Technik.
Wo bleibt die Innovation ???
Fehlanzeige. Da sind die Ausländer oft besser. Siehe Prius oder einen Tesla.
Alles Blödsinn, was die meisten Autobauer da raushauen.
240ps (oder mehr) und die Türen sind undicht, Klimaanlagenkompressor nach ein paar Tausend Kilometer im Eimer, und wenn eine Glühbirne (sofern vorhanden) im Eimer ist, muss eine Einheit für über 100Euro ausgetauscht werden, elektronische Lenkradschlösser die nicht öffnen, oder elektr. "Handbremsen", oder irgendein anderes elektronisches Teil das nicht geht .... ganz zu schweigen von unfähigen Konzern-Werkstätten.

Alles BULLSHIT !!!!

[ nachträglich editiert von zoc ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:00 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@hostmaster Weil es die EU so vorschreibt. Und man mit einem 4 Zylinder bessere Abgaswerte und Verbrauchswerte einfahren kann.


@zoc. Dein Kommentar ist genauso Bullshit, Mr. Öko

Nicht jeder will ein Elektroauto. Und 240 PS machen mehr Spaß, als 90 PS.

Immerhin sind neue Motoren, gerade im Diesel Bereich super sparsam geworden.

Der 184 PS Motor im GTD verbraucht im Schnitt 5-6 Liter.

Also soviel wie auch ein Kleinwagen mit Benzinmotor und 75 PS !

Der 300 PS Motor im Golf R kann mit unter 10 Litern gefahren werden.


Und wenn du dich nicht schneller als 120 km/h fahren traust, dann bleib doch auf der Landstraße und lass andere in Ruhe die es sich eben trauen und eben auch das Material haben, um nicht 120 km/h gondeln zu müssen.

Klar ist es das Ziel auch in Deutschland die Autobahnen auf Rentner-Geschwindigkeit zu drosseln. Nur um die Elektroautos attraktiv zu machen, weil sie nicht über 140km/h rauskommen, weil sonst der Akku nach 60 km schlapp macht !
Kommentar ansehen
14.06.2014 01:03 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ohhh Gott ein OberÖko traut sich wieder unter seinem Stein hervor. Überleg bitte mal ganz Scharf was alleine die Batterie mit ihren Betriebsstoffen wie Lithium, Nickel Kobalt und seltenen Erden für einen Fussabdruck hinterlässt. Von der Entsorgung rede ich noch garnicht erst... Und der Strom für die Elektrokiste in Massen kommt auch aus der Steckdose oder wie ??? Das das Öl alle ist erzählt man schon seid 30 Jahren.. und ? Und wenn du mit 120 km/h schon Überfordert bist ( Bist sicher so ein Linke Spur Blockierer der die Bösen DICKEN Audi und BMW mal als Oberlehrer zeigen muss das man langsam zu fahren hat )
nimm die Bundesstrasse oder den Zug ist auch viel Ökologischer. Aber ich hoffe die fliegst nicht in den Urlaub... was ein Flieger an CO2 raus rotzt da kann ich 20 Jahre lang von Auto fahren.
Kommentar ansehen
14.06.2014 07:28 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
240 Diesel-Ps ziehen mächtig an den Reifen, an der Aufhängung, an der Kupplung und am Portemonnaie des Käufers. Viel Spaß beim Geldverbrennen für einen VauWeh!

Ich habe 10 Jahre lang 250 PS (allerdings in schön!) gefahren, finanziert, gewartet, instandgehalten, Danke mir reicht`s! So einen Haufen Geld verbrenne ich sicher nicht noch einmal, der Spaß ist es einfach nicht mehr wert...Auch wenn die Verbräuche neuerdings in den Keller gehen, werden dafür andere Kosten auftauchen, wie z.B. der Pipi-Behälter für Bluetec. Alle 25.000 Km darf dieser dann für über 350€ aufgefüllt werden, etc...
Kommentar ansehen
14.06.2014 09:53 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Mister-L
@BeatDaddy

Dann redet halt nicht lange und kauft euch 90-100 PS.
Die Motorenpalette bietet für jeden etwas.
Nicht jeder wird sich über 200 PS leisten können.

Wieso immer anderen was einreden was sie zu tun, oder zu lassen haben.

Ich für meinen Teil habe einen kurzen Arbeitsweg, und deswegen ist es kein Problem ein PS starkes Auto zu fahren.
Und ich habe Spaß damit.

Wenn ich mal in ein Auto unter 100 PS einsteige, kommt es mir vor, als wäre es kaputt.

Also ist es Quatsch zu sagen, dass es keinen Unterschied gibt.

Zum anderen fressen die EU Richtlinien massig Leistung.
Katalysatoren, Motorsoftware die eingreift, z.B. wird erst berechnet, ob die Schadstoffwerte passen, bevor das Auto wirklich Vollgas gibt usw. usw.

Wer ein Auto gleicher Leistung möchte, muss beim Neukauf mit jeder steigenden Euro Norm eine PS Stufe mehr nehmen, um den Verlust auszugleichen.

All das trägt dazu bei, wieso die PS zahlen steigen.
Kommentar ansehen
14.06.2014 17:22 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Mister-L Dein Einwand ist doch richtig. Und dazu habe ich ja auch geschrieben, dass sowieso nicht jeder das Geld hat, sich über 200 PS zu gönnen.

Da ich am Land wohne, gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten die Beschleunigung auch mal zu genießen.
In der Stadt wären die PS Zahlen wirklich blödsinn,
weil man durch immer mehr langsamere und ältere Teilnehmer sowieso nicht mehr richtig vorankommt.

>Wenn ich schnell unterwegs sein will nehme ich das >Motorrad.

Wieso dürfen Autos nicht schnell sein, sondern nur Motorräder ?

Dann hat dein Motorrad hoffentlich weit unter 100 PS, um auch hier Treibstoff zu sparen.

Beim Motorrad ist es übrigens das gleiche.
Damals hatte meine 600er 124 PS und einen G-Kat im Endschalldämpfer. Die neue Version hatte einen direkten Brotkasten zwischen Krümmer und Endschalldämpfer.
Außerdem die neue Technik mit der Software.

Und was hat er bewirkt ? Das die gleiche PS Zahl wesentlich lahmer wirkt und außerdem die Maschine aufheizt.

Ausweg wäre entweder den Kat zu entfernen, oder auf eine 1000er umzusteigen.

Und in meinem Bekanntenkreis sind bereits einige auf 1000er umgestiegen, nachdem die 600er durch die EU - Regelungen immer lahmer wurden.

Ist übrigens das gleiche Beispiel, wieso PS Zahlen steigen.
Kommentar ansehen
07.07.2014 18:50 Uhr von AntonKreplanowitsch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint mir ne ganz passable Kiste zu sein.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?