13.06.14 18:06 Uhr
 560
 

Öffentlich-rechtlicher Sender WDR entlässt 500 Mitarbeiter

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender Westdeutscher Rundfunk wird 500 Mitarbeiter entlassen.

"Steigende Ausgaben zum Beispiel durch Tariferhöhungen oder steigende Produktionskosten können durch den Rundfunkbeitrag, der zudem ab 2015 noch sinkt, nicht mehr aufgefangen werden", so die Pressemitteilung.

Intendant Tom Buhrow sprach von einer schmerzhaften Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Entlassung, Sender, WDR
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 18:12 Uhr von polyphem
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich, anstatt Typen wie Lanz oder Jauch zu entlassen, wirft man Mitarbeiter raus.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:45 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
eine sache erstaunt mich immer wieder...

das die gez-sender es schaffen das ganze geld so zu verbrennen, das nix aber garnix vernüftiges bei rauskommt...

man vergleiche nur mal gez-sender und BBC...
Kommentar ansehen
14.06.2014 08:13 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der WDR.

Ein Regionalsender. Die können arbeiten, wenn sie 500 (in Worten fünfhundert) Mitarbeiter entlassen. ??

Da frag ich mich doch mal ernsthaft, wozu die so viele Leute brauchen.

Ich kenne mich im Personalbedarf eines TV-Senders nicht aus, aber da ich das Sendeangebot kenne (ja ich schaue ihn hin und wieder) frag ich mich echt was die alle gemacht haben.

Und vor allen Dingen, wieso es jetzt auch mit 500 Mitarbeitern weniger geht.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
14.06.2014 08:15 Uhr von bigpapa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was GEZ angeht.

Wie wäre folgender Vorschlag . 30 Euro im Jahr . 1 Sender als Grundversorgung. Der Rest verschlüsselt und das wars.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?