13.06.14 17:52 Uhr
 275
 

FIFA-Panne bei WM: Journalisten können sich immer noch als DDR-Bürger registrieren

Die Nationalmannschaft der Deutschen Demokratischen Republik ist seit 24 Jahren nicht mehr an Fußballturnieren beteiligt, denn seit der Wiedervereinigung gibt es die DDR nicht mehr.

Die FIFA scheint das wenig zu stören, denn immer noch können sich Journalisten in deren Medienportal als DDR-Bürger registrieren.

Unter Nationalität kann man dort immer noch "German Democratic Republic" auswählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bürger, Panne, FIFA, DDR, Journalist, Fußball-WM 2014
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?