13.06.14 17:03 Uhr
 1.647
 

Goebbels war erbost: Denkwürdiges Sportereignis ausgerechnet zu Hitlers Geburtstag 1941

Rechtzeitig zur Fußball-WM erinnert man sich in der Schweiz wieder an ein denkwürdiges Fußballspiel im Jahr 1941.

Denn ausgerechnet an Hitlers Geburtstag, nämlich am 20. April, besiegte die Schweizer Nationalmannschaft die Deutsche Nationalmannschaft mit 2:1.

Propagandaminister Joseph Goebbels war darüber erbost. In einem Schreiben erklärte er, dass man auf solche Ereignisse in Zukunft verzichten sollte, wenn das Ergebnis so bescheiden ist.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schweiz, Geburtstag, Adolf Hitler, Fußball-WM, Joseph Goebbels
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 17:27 Uhr von quade34
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Eitelkeiten der Despoten und ihrer Vasallen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:39 Uhr von Darkness2013
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wette darüber werden in den nächsten Monaten mindestens 10 Dukos gedreht.
Kommentar ansehen
13.06.2014 19:44 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich diese dumme Fresse auf dem Bild zur News sehe, dann möchte ich dem Goebbels am liebsten voll eine reinhauen!
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:42 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich ein bescheidendes Ergebnis, die Schweizer hätten mehr Tore schießen müssen!
Kommentar ansehen
14.06.2014 00:01 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wen interessiert heute noch, was diese humpelnde Schwingachse für Müll von sich geben hat?
Diese kranke Sau musste mit ansehen, wie sein 3. Reich zerbombt wurde, das ist ein wenig Genugtuung.
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:02 Uhr von raptil75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos
Du wirkst, als müsstest du deine Idole verteidigen ...

@ Humpelstilzchen,
Hier wird das Bild geschaffen, das nur die deutschen auf Drogen waren, das stimmt aber so nicht.

"Zweiter Weltkrieg: Auch britische, amerikanische und japanische Soldaten ziehen mit Millionen von Amphetamin-Tabletten in den Krieg. Der Stoff versetzt sie in den so- genannten „Fight, Fright, Flight“-Zustand: Der Körper konzentriert sich auf „Kämpfen, Fürchten, Flüchten“ und das pure Überleben. Alle anderen Bedürfnisse werden abgeschaltet."

Übrigends wurde das Zeugs sogar in Amerika entwickelt, im Vietnam-Krieg und noch heute in der Medizin verwendet.

http://suite101.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?