13.06.14 16:28 Uhr
 140
 

Krise an US-Grenze: Babysitter gesucht zur Betreuung Tausender illegaler Kinder

Die Grenze zwischen den USA und Mexiko wird überrannt von Kindern, die ohne Begleitung ihrer Eltern nach Amerika flüchten. Durch den Ansturm platzen die Anlagen der US-Grenzer aus allen Nähten.

Die US-Behörden suchen nun "Babysitter" zur Betreuung der Minderjährigen, die von Schmugglern von Zentralamerika in die USA gebracht werden. In Stellenausschreibungen werden Hilfskräfte mit einer Ausbildung in Kinderbetreuung gesucht.

Das Drama an Amerikas Südgrenze weitet sich zur nächsten politischen Krise für US-Präsidenten Barack Obama aus.


WebReporter: bauernebel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Grenze, Babysitter, Betreuung
Quelle: amerikareport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 17:45 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Amerikaner können also noch sehr viele Flüchtlinge aufnehmen. "

Eyhm, ich denke eher das sie die Flüchtlinge nach Europa schicken

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?