13.06.14 16:09 Uhr
 505
 

Schweden: Gericht verbietet Rundfunkgebühr für Computer

Der öffentlich-rechtliche schwedische Fernsehsender SVT wollte auch für Computer eine verpflichtende Rundfunkgebühr durchsetzen, was ihm jedoch per Gericht verboten wurde.

Das Gericht in Stockholm befand, dass ein internetfähiger Rechner nicht automatisch damit gleichzusetzen sei, dass man darauf das Streaming-Angebot des Senders nutze.

SVT wollte diesen höchstrichterlichen Beschluss nicht kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Computer, Schweden, Rundfunkgebühr
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 16:09 Uhr von tante_mathilda
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Offenbar herrscht in Schweden der Verstand, während wir hier brav alle unsere Zwangsgebühr zahlen müssen, auch wenn wir weder TV, Radio noch Computer haben...
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:02 Uhr von shadow#
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte das Ganze noch eine Ebene höher vor dem EuGH ausfechten. Wenn dabei das gleiche rauskommt, ist die GEZ fällig.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:25 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Zugangsgebühr ist gegen die Vertragsfreiheit, wie kann sowas in Deutschland überhaupt legal sein?
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:01 Uhr von gali_leo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ blubber:

Na dann würde es DICH ja eh net treffen, ODER!

Wer ´n Handy hat, das nhet mal ´ne IMEI hat, dessen Handy dürfte auch kein I-Net "können"!

Aber, nur als kurze Erklärung:
Das "Handy" von deinen Sohn/Tochter, mit aufgeklebten Bild auf dem "Display", dass Tiertöne beim Drücken der Tasten spielt und dessen Hersteller FisherPrice heisst, wird i.d.R. auch net soooooooooo wirklich als Handy gesehen! :-)
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:28 Uhr von RealSlimShady
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tante_mathilda
Wenn sich nur alle Bürger einig wären, dann gäbe es diese Zwangsabgabe wohl nicht. Wenn natürlich jeder brav zahlt und auf die Initiative anderer, mutigerer Bürger wartet, dann wird die Rechnung der Lenker aufgehen und alles bleibt verläßlich so, wie es ist. Man stelle sich mal vor, keiner würde zahlen. Glaubt jemand, es würde Zwangsmaßnahmen gegen 40 Mio. Haushalte geben?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?