13.06.14 14:16 Uhr
 1.620
 

Eskalation: Russische Panzer in der Ukraine - Kämpfe mit ukrainischen Truppen

Die ukrainische Regierung hat Russland schwere Vorwürfe gemacht. Am Donnerstag seien russische Panzer in die Ukraine eingedrungen. Man habe sich schwere Gefechte geliefert.

Russland reagierte auf die Anschuldigungen nicht. Weder bestätigte, noch dementierte man die Vorwürfe.

Wladimir Putin gilt als Unterstützer der prorussischen Separatisten. Kiew wirft man vor, mit Brandbomben gegen die Separatisten vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Panzer, Eskalation
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 15:03 Uhr von Bildungsminister
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Jepps, und das Video dazu ist von Hand gemalt, um diese unglaubwürdige und bedauerliche Aussage zu untermauern: https://www.youtube.com/...

Alles eine riesige Verschwörung, an der die besten Zeichner von Disney mitarbeiten, um so den Russen den schwarzen Peter zuschieben zu können. Ich habe gehört, dass sogar jene Personen an der Verschwörung beteiligt sein sollen, welche die Mondlandung inszeniert haben.

Potzblitz! Welche allumfassende Verschwörung!
Kommentar ansehen
13.06.2014 15:26 Uhr von PaulRevere23
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Klar, eine Handvoll russische Fahrzeuge machen die Invasion im Alleingang. Und natürlich diskret wie sie bisher waren hissen die jetzt noch die russische Fahne. LOL

Ich hätte da ne Brücke auf der Rückseite vom Mond zu verkaufen.

Die Invasion kommt in Form eines Stellvertreterkrieges. Von beiden Seiten gewollt. Verlierer sind wir alle. Auch die Kriegstreiber.
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:00 Uhr von usambara
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:03 Uhr von Stelyos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
seit 5:45 Uhr wird bereits zurückgeschossen!
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:43 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stelyos,ne zurückgeschi,,en
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:44 Uhr von magnificus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz klare Sache. Heut zu Tage wird so ein Einmarsch ja gefilmt. Da bleibt nix geheim. Und bevor wir rätseln müssen, fährt man gleich mal in belebtes Gebiet mit Flagge voraus. Sehr löbliches Verhalten.

Im übrigen ist das eine Friedensmission, denn laut Titel "Kämpfe mit ukrainischen Truppen" kämpfen sie mit- nicht gegeneinander.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:58 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:08 Uhr von magnificus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja wie immer sind alle News mit Vorsicht zu genießen.
Ein Video mit 2 rollende Panzer und ne Handvoll Soldaten durch eine nicht identifizierbare Stadt, bestätigt erst mal gar nix.

Warten wir lieber. Denn wenn es so wäre, würden da nicht alle drüber berichten? Gegen den Russen, so eine News?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:24 Uhr von architeutes
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Mimimimi.Die Putinfraktion in Nöten.
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:50 Uhr von magnificus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
In Nöten? Eher die Anderen.

Nehmen wir mal an, besagtes Video zeigt tatsächlich russische Truppen wie sie die Grenze über streiten(oder ja schon haben) und eine Ukrainische Stadt passieren. Das muss so sein, sonst macht das Video kein Sinn.
Was für ein militärisches Kalkül steckt dahinter, schon vor den angeblichen Kampfhandlungen im Feindesland sich kenntlich zumachen, so dass alle Bescheid wissen.
Ich warte lieber auf unsere militärischen Berater.

Bildungsminister

"Die gleiche Seite kann am nächsten Tag schon wieder herhalten um mit einem anderen Artikel dann doch wieder glaubhaft zu sein."

Was du hier als Meinungslesen uns verkaufst, ist aber tatsächlich so. Nicht jedes Blatt schreibt nur Sch* oder nur immer die unverblümte Wahrheit.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:05 Uhr von tutnix
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes

nein, deine fraktion ist wieder in nöten. mit 3 panzern einrücken, wenn der gegner die lufthoheit fällt unter die kategorie selbstmordeinsatz. so blöd sind die russen nicht, auch wenn du etwas anderes glaubst ;).
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:08 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Was sie dort gemacht haben kann ich nicht beurteilen und ob es zu Kämpfen kam bezweifel ich stark.
Ich sehe nur die Doppelmoral , vergleiche mal die Kommentare in News über Palästinenser ,da ist es "immer" und "ohne" Zweifel die Wahrheit.
Was soll ich davon noch halten ??
Seid mal ehrlicher zu euch selber.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:13 Uhr von architeutes
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@tutnix
Ich stehe auf keiner Seite ,bin Fraktionslos , das ganze ist unwürdig und dumm, so in etwa.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:19 Uhr von tutnix
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt, weil du so fraktionslos bist, stichelst du permanent nur in eine richtung.
Kommentar ansehen
14.06.2014 00:40 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, das sind ukrainische Panzer, die während der Krimannektion in russischen Besitz übergegangen sind.
Die wurden dann auf LKW verladen und via Kerch - Rostov am Don in die Ostukraine verbracht und den dortigen "Separatisten" übergeben.
Kommentar ansehen
14.06.2014 00:52 Uhr von Schillerlocke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Übergelaufene Ukrainische Truppen maybe?
Kommentar ansehen
14.06.2014 03:25 Uhr von 1Beamy1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wem würde zum jetzigen Zeitpunkt eine solche Handlung nützen?

Die Russen haben Unsummen für Olympia ausgegeben, es werden Unsummen für die Fußball WM folgen, diese Werbeausgaben wären dann umsonnst gewesen.

Grade jetzt, wo sich der neue Ukainische Präsident mit seiner harten Linie überall recht unbeliebt macht, ist eine solche Aktion (so öffentlich) doch sehr fragwürdig.

Mal nebenbei sieht eine Invasion anders aus. Panzer sind ohne Bodentruppen und Begleitfahrzeuge verletzlich und würden in der Form wohl nicht eingesetzt. Ein paar gegnerische Soldaten mit Panzerabwehrwaffen würden reichen, um imensen Schaden anzurichten.

[ nachträglich editiert von 1Beamy1 ]
Kommentar ansehen
14.06.2014 20:18 Uhr von PaulRevere23
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lach, was für ein Geschwurbel hier. Naaaa? Wo isse jez, die Russeninvasion??

Ahahaha... WÄRNÄÄÄÄRRR DIE RUSSEN KOMMENNNN!

Ahahahahahaha....alles Einbildungsminister hier.

Zum Schreien!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Nackt-Challenge auf Facebook
VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?