13.06.14 13:35 Uhr
 10.969
 

Russische Bomber vor US-Küste: Droht neuer Kalter Krieg?

Am vergangenen Montag steuerten vier russische Bomber auf die US-Küste zu. Kampfjets der US-Regierung konnten zwei Bomber zum Umkehren zwingen. Doch die Übrigen flogen mit unbekannter Ladung weiter in Richtung USA.

Erst zwei weitere Kampfjets der US-Luftwaffe konnten die Bomber schließlich in der nordkalifornischen Verteidigungszone abdrängen.

Wahrscheinlich handelte es sich bei der Aktion um eine russische Machtdemonstration. Sicherheits-Experte Albert Stahel sieht darin sogar einen ersten Schritt hin zu einem neuen Kalten Krieg.


WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Küste, Bomber, Kalter Krieg
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 14:17 Uhr von axxxe
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
http://www.spiegel.de/...

bessere und ausgewogenere Quelle

[ nachträglich editiert von axxxe ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:17 Uhr von PaulRevere23
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Die Jugend hat die Lehren der atomaren Wettrüstung bereits vergessen.. vermutlich sogar nie begriffen.

Möge das Universum uns beistehen. Wir können jetzt jede Hilfe gebrauchen.
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:32 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:34 Uhr von Bildungsminister
 
+8 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:41 Uhr von turmfalke
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Was die Amis können kann der Russe schon lange. Das Plus von den Russen ist, die geben nicht alles Preis und Prahlen damit was sie haben.Jedenfalls haben die Amis vor dem neuen Russenjäger mächtig Dampf und das ist auch gut so.
Und axxxe seit wann informiert der Spiegel besser? Keine der amitreuen Medien sagt die Wahrheit, es sind eben alles "Demokraten"!

[ nachträglich editiert von turmfalke ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:45 Uhr von toObsch
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Bildungsminister

naja irgendwie mussten die Russen ja ihre Atomsprengköpfe auf dem russischen Militärsützpunkt auf der Krim beschützen...
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:47 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2014 15:55 Uhr von Stelyos
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
"...Auch wenn die Bomber den nationalen Luftraum der USA nicht berührt hatten, sondern nur in der Pufferzone bleibe..."

ja ja der böse Putin ist FAST in den Luftraum geflogen. was für eine provokation... lach
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:07 Uhr von kuno14
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
die amis sind ja noch niemals in den sowjetisch/russichen luftraum eingedrungen.die guten aber auch............
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:49 Uhr von dragon08
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Was regen sich die Amis denn auf ? Sie haben doch mit der EU doch das stänkern angefangen !

Aufregen , das da ein paar Bomber rumfliegen , aber Stützpunkte in der Ukraine haben wollen.

Es gab schon ein paar Völker , die die Russen unterschätzt haben . Die Technik der Russe hat es in sich , gerade auch jetzt , weil viel Technologie in Richtung RU seit der Wende geflossen ist.
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:43 Uhr von Perisecor
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ benjaminx

Antonov ist ein ukrainischer Hersteller, kein russischer.
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:48 Uhr von Hafturlaub
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ dragon08

Wo steht das die Amis sich aufregen? Die haben ein paar Abfangjäger geschickt und gut war es.

[ nachträglich editiert von Hafturlaub ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:19 Uhr von dragon08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne kein Land , was sich nicht aufregt , wenn Millitärflugzeuge den eigenen Luftraum anfliegen .
Auch wenn Sie nicht eindringen , ist das Geschrei doch groß , auch wenn es nur im geheimen mit Botschaftern & Co ist.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:23 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wer sich einfach mal so Kiews einverleibt, der provoziert eben auch eine Supermacht. Der Russe muss nur aufpassen, dass so etwas nicht einmal nach hinten losgeht.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:26 Uhr von Hafturlaub
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ dragon08

...also stand es nirgends, du hast es dir aus den Fingern gesogen um dich darüber zu echauffieren. ^^
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:34 Uhr von magnificus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"zwei von ihnen drangen sogar über Nord-Kalifornien in den US-Luftraum ein."

Drangen in den US Luftraum ein? Zwei russische Bomber? Mit unbekannter Ladung?

Und das nach 9/11?

Ich glaub kaum, dass die Luftverteidigung das soweit hat kommen lassen.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:41 Uhr von Hafturlaub
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@magnificus

Verteidigungszone, nicht Luftraum.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:45 Uhr von magnificus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aha.

Was denkst du, warum ich das in " schreibe? Das ist ein Zitat direkt aus dem Focus!
Kommentar ansehen
13.06.2014 19:26 Uhr von Merlin259
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Antwort auf die Schiffe u Flugzeuge vor den russischen grenzen nordlich von China u Japan
Kommentar ansehen
13.06.2014 20:55 Uhr von olip1308
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
abschiessen !!!

jeder flieger in fremdem hoheitsgebiets ohne erlaubnis und reaktion auf warnungen gehört abgeschossen. ohne wenn und aber !!!
Kommentar ansehen
13.06.2014 21:13 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Im echten kalten Krieg schickten die Amerikaner ihre U-2-Aufklärungsflüge wöchentlich über die UDSSR. Von 1956 bis 1962 wurde alles fotografiert was interessant erschien und es wurde erst damit aufgehört nachdem die Russen die technischen Möglichkeiten hatten die U-2 abzuschießen.
Kein Amerikaner gab jemals etwas für die Proteste der überflogenen Staaten.
Aber wehe wenn das selbe einer mit Gottes auserwählten Land macht.
Kommentar ansehen
13.06.2014 22:05 Uhr von Perisecor
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ benjaminx

"Beides, hier wie da, ein und dieselbe Situation, aber Russland wird immer als der Bedrohende dargestellt.
Kurios nich war. :)"


Kurios ist, wie du immer versuchst, Tatsachen zu verdrehen.

Die USA haben nicht bemängelt, dass Russland das Flugzeug eskortiert hat, sondern dass sich dem US-Flugzeug extrem genähert wurde - und zwar so, dass es tatsächlich gefährlich für beide Seiten war.

Es handelt sich also mitnichten um die gleiche Situation.


Edit: Steht natürlich auch so in der von dir geposteten Quelle. Du hoffst aber wohl, dass niemand deine Kommentare nachprüft und daher deine ständigen Lügen aufdeckt.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 22:51 Uhr von DonKorax65
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wird zeit das sich endlich zeigt welche Weltmacht die stärkere ist
Kommentar ansehen
13.06.2014 22:57 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ Warpilein2

Erzähl uns doch mehr darüber, woher und wie gut du Obama kennst.
Kommentar ansehen
14.06.2014 00:13 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Warpilein2

Und was haben deine Links nun mit dem Einsatz von Nuklearwaffen zu tun?


"Ich danke fast Gott das Putin zur Zeit eine Engelsgeduld aufweist, seine vorgänger hätten vermutlich schon lange denn Krieg los gebrochen ;)"

Ja, Teile eines souveränen Drittstaates zu annektieren ist wirklich ein Ausdruck von Geduld, von Mäßigung und von Frieden.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?