13.06.14 11:47 Uhr
 1.519
 

Google künftig als Onlinehändler? Geheimer Webshop des Internetgiganten entdeckt

Dass Google nicht gehemmt ist, von seinem eigentlichen Ursprung des Suchmaschinengeschäfts abzuweichen, ist mittlerweile wohl hinreichend bekannt. Eine neue Website lässt nun ebenfalls vermuten, dass Google künftig als Onlinehändler durchstarten könnte.

Bisher beinhaltet der "Google Store" nur eigene Produkte von Google, was sich jedoch bald ändern könnte. "Google als weltweit größter Suchmaschinen- und ebenfalls auch Trackinganbieter verfügt über genügend Informationen, die Rückschlüsse zulassen, welche Produkte "Hip" und "Trendy" sind", so der Blog.

Es bleibt abzuwarten, ob Google in Zukunft wirklich als eigener Onlineshop mit Handelsware durchstartet oder aber ob hier nur Merchandise-Artikel verkauft werden. Der Aufbau eines Logistiknetzwerkes lässt jedoch die erstere Vermutung logischer erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TomHao
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Onlinehändler, Webshop
Quelle: gegendengrauenstrom.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 12:41 Uhr von TomHao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dort kann man auch nichts kaufen... das sind Dummy-Produkte....
Kommentar ansehen
13.06.2014 13:01 Uhr von Bildungsminister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geheim... Echt lustig und so schön reißerisch. Die Domain ist seit dem 15. September 1999 registriert, also nicht gerade erst seit heute. Dazu muss man nur ne whois-Abfrage nach dem entsprechenden Registrar starten. Registrar ist übrigens auch nicht Google, sondern MARKMONITOR INC., erreichbar via markmonitor.com, welche für viele große Unternehmen die Produktsicherheit und Anti Piracy regeln, so z.B. auch für Facebook oder eben Google.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:15 Uhr von Mase2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundern würde es mich nicht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?