13.06.14 10:37 Uhr
 1.947
 

USA: Wettrüsten im Körper der Soldaten - Stromspulen sollen Kämpfer manipulieren

Stromspulen sollen Soldaten in ihrem Verhalten beeinflussen können. Diese werden in den Helmen der Soldaten angebracht.

Hirnforscher der US-Armee haben gezeigt, dass durch bestimmte elektrische Stimulationen des Gehirns die Aufmerksamkeit gesteigert werden kann.

Zudem ist es auch möglich, die Risikobereitschaft der Soldaten zu beeinflussen und müde Krieger wach zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Soldat, Körper, Kämpfer, Helm, Stromspule
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 10:46 Uhr von brycer
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie wird mir immer klarer warum bei Kriegen oft nur von ´Menschenmaterial´ die
Rede ist.
Der Soldat hat ja auch kein Mensch zu sein. Er ist nur diese Hülle aus Biomasse, die jeden Befehl gehorsamst und ohne viel Nachdenken auszuführen hat.
Die Leute, die oben sitzen und die Strippen ziehen interessiert das was da unten geschieht doch überhaupt nicht. Für die ist Krieg ein erweitertes ´Risiko´Spiel oder sonst irgendwie ein Strategiespiel.
Da reden die davon irgendwo auch die Menschenrechte zu verteidigen - dabei sind die selbst in ihren eigenen Reihen nicht mal in der Lage diese zu gewährleisten.
Wenn man darüber nachdenkt wie man sein Menschenmaterial am besten manipulieren kann, dann zeigt man nur dass einem der Mensch eigentlich schei...egal ist.
Kommentar ansehen
13.06.2014 11:31 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Gruß an Universal Soldier
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:09 Uhr von PaulRevere23
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Forschung ist Billiarden schwer und beschränkt sich nicht nur auf externe Manipulation sondern vornehmlich auf Bionic und psychische Steuerung. Jeder sollte über MKUltra und die Folgeprojekte, die bis heute Teil der Forschung sind, nachlesen.

Der Aurora "Batman"-Schütze vor ein paar Jahren, James Holmes, war hochdotierter Stipendiant und forschte an bionischen Gehirnimplantaten für den "Supersoldaten" der Zukunft(?). Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Diese PR-Nebelbomben, die aus dem Pentagon so gezielt herausleaken, dienen nur der Verschleierung der bereits eingesetzten Möglichkeiten.
Kommentar ansehen
13.06.2014 15:47 Uhr von moloche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn, dann dieser Film
http://de.wikipedia.org/...(Film)
Gamer

[ nachträglich editiert von moloche ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 20:13 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab so dass Gefühl, da springt dann auch mal ganz schnell der Draht aus der Mütze!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?