13.06.14 10:16 Uhr
 10.049
 

Zwölf Millionen Euro: Das teuerste Nummernschild der Welt

Der Engländer Afzal Kahn ist Inhaber einer edlen Tuning-Werkstatt namens Kahn Design und Besitzer des teuersten Nummernschilds der Welt.

"F1" und sonst nichts steht auf dem regulär in Großbritannien zugelassen Autokennzeichen geschrieben.

Über sieben Millionen Euro sind dem Briten für das Kennzeichen im Jahr 2013 geboten worden. Kahn lehnte das Angebot damals ab. Nun bietet er es offiziell zum Verkauf an: Für umgerechnet rund 12 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digifant
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Nummernschild, Afzal Kahn
Quelle: de.autoblog.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 10:41 Uhr von Sarkast
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
und was kostet "A1" ?
Kommentar ansehen
13.06.2014 10:45 Uhr von Werner36
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gild dieses "nummernschild" eu-weit? würde mich irgendwie wundern da es keiner norm entspricht
Kommentar ansehen
13.06.2014 11:09 Uhr von Crazyhound
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch voll ein an der Klatsche...
Kommentar ansehen
13.06.2014 11:35 Uhr von KobaltKobold
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ heißt nicht Kahn, sondern Khan.
Kommentar ansehen
13.06.2014 12:58 Uhr von moegojo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sieht eher nach FI aus anstatt F1....
Kommentar ansehen
13.06.2014 13:00 Uhr von MrMaXiMo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja...

Özil, Khedira, Boateng usw. sehen auch nicht Deutsch aus...
Kommentar ansehen
13.06.2014 13:15 Uhr von TomHao
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl gestern einer zu viel ZDF mit Oliver Kahn geschaut...
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:27 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
faboan,der war aber,muss schnell ka...en..............
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:10 Uhr von Robert76
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich muss mich immer noch wundern wenn ich einen Satz lese der mit "Der Engländer ..." beginnt und dann so weitergeht "...Afzal Kahn".

"Der Engländer Afzal Kahn"

Hießen Engländer nicht mal James Rowbottom oder William Smith oder so?

Wie es scheint wird auch England von den Kulturbereicherern überrrannt.
Kommentar ansehen
13.06.2014 18:10 Uhr von polyphem
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und in Afrika verhungern Kinder..
Kommentar ansehen
13.06.2014 19:20 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also beim Schildermacher neben dem TÜV krieg ich so einen Blechlappen für ein paar Euro!
Kommentar ansehen
13.06.2014 19:39 Uhr von lucstrike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab noch ein B zu verkaufen ...
Kommentar ansehen
14.06.2014 09:47 Uhr von mario_o
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sieht kaum dämlich aus, zwei Buchstaben auf so einem Kuchenblech.


Und wer sich bei einem Engländer noch ernsthaft über indisch / pakistanisch klingende Namen wundert, sollte seine eigene Intelligenz in Frage stellen.
Kommentar ansehen
14.06.2014 14:52 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In England ist sowas problemlos möglich, es gibt keine Vorschriften was da drauf zu stehen hat, man kann sich Wörter drauf schreiben lassen, ähnlich wie in USA. Es ist nicht wie in D auf Städte bezogen, normalerweise bleibt ein Nummernschild ein Auto-Leben lang auf dem Auto drauf, egal ob man umzieht oder es verkauft, Sonder-Kennzeichen kosten halt extra Geld und können auch weiter verkauft werden. Anhänger werden dort mit dem gleichen Nummernschild wie das Auto registriert und Mietanhänger haben sogar Blanko-Nummernschilder, die dann mit Edding beschriftet werden mit dem gleichen Nummernschild wie das Zugfahrzeug.

"F1" steht hier für "Formel 1", wobei das Kennzeichen schon eher wie "Fi" aussieht, also statt 12 mio zu blechen, lieber "Fi" zulegen.

Bei dem Preis ist das Nummernschild aber mehr Wert als das Auto.

Und der Witz ist: Wird das Nummernschild geklaut ist es für den Dieb völlig Wertlos, da er nicht der Inhaber ist und nichts damit Anfangen kann als es sich an die Wand zu nageln, der rechtmässige Inhaber kann sich für etwas Kleingeld problemlos ein neues erstellen lassen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?