13.06.14 09:47 Uhr
 2.692
 

Bremen: Neue Räder standen vor einem Radgeschäft - doch da standen sie nicht lange

Eine skurrile Panne leisteten sich jetzt Müllwerker in Bremen. Hier war in einer Straße "Werkstofftag". Dabei können Anwohner Pappe und Papier vor die Tür stellen und die Müllabfuhr holt die Sachen dann ab.

Ein Fahrradhändler in der gleichen Straße hatte kurz zuvor acht neue Räder angeliefert bekommen, die, noch in ihrem Karton verpackt, vor dem Laden standen.

Es kam wie es kommen musste. Die Müllmänner hielten die Kartons für Altpapier, warfen sie in die Presse und stellten sie an. "Die Müllwerker hielten die Kartons mit den Rädern für Altpapier und schmissen sie in den Müllwagen", so ein Augenzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bremen, Fahrrad, Müllwagen, Altpapier
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 13:00 Uhr von moegojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiß nehmen die garkeine kartons/kartonagen mit. machen se bei uns zumindest nicht... aber kann schon passiert sein, müllmänner sind zwar nicht dumm, aber halt routiniert, da kann sowas schon vorkommen..
Kommentar ansehen
13.06.2014 13:31 Uhr von Bravehart10191
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja Routine und co. mag schon sein, der Chef hat dies in der Quelle ja ebenfalls ausgesagt, dass sie nicht jeden Karton kontrollieren können.

Aber wenn es sich doch um eine reine Altpapieraktion handelt, hätten die Müllmänner(-frauen) spätestens nach dem ersten Karton, ja beim zusammenpressen ein gequitsche und gekratze hören sollen. Darüber hinaus ist denen auch noch ein Karton aufgerissen und das Fahrrad war zu sehen, also echt mal, wer das nicht schnallt, der soll wieder als Amböbe ins Wasser gehen...

cu Brave

[ nachträglich editiert von Bravehart10191 ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 16:38 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
echte leuchten bei der arbeit........
kann nur ein fake sein......
Kommentar ansehen
13.06.2014 22:54 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja die Fahrräder sind ja nun auch nicht gerade schwer, würde jetzt mal schätzen, wenn der Karton voller Papier ist, könnte das bestimmt auch so schwer sein.

Naja und wenn gerade da überall das ganze Papier an der Straße liegt, sammelt man dann auch nur noch ein. Können ja auch nicht alles nachgucken, dafür haben die ja nicht mal die Zeit und super gut werden die bestimmt auch nicht bezahlt.
Bessere Bezahlung hätte es eventuell auch verhindert.
Finde aber auch das der Händler auch schuld daran hat. Wer lässt das Zeug auf der Straße stehen??? Eher ein Wunder das die nicht schon vorher verschwunden waren^^
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:27 Uhr von Didi1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut Euch doch mal das Bild in der Quelle an:
Da schauen doch auf beiden Seiten der Verpackung die Räder raus. Beim Müllmann sogar ein Lenker.
Wie hohl kann man denn eigentlich sein?
Niveau unterste Sonderschule!!
Kommentar ansehen
13.06.2014 23:45 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute werden halt nicht fürs denken bezahlt...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?