13.06.14 09:17 Uhr
 302
 

USA: Starbucks-Kunden können ihre Handys bald über Ladematten in den Tischen aufladen

In einigen Filialen der Kaffeekette Starbucks in den USA können Kunden demnächst gratis ihre Handys und Smartphones aufladen.

Denn in diesen Filialen werden in die Tische sogenannte Ladematten eingebaut. Damit können die Geräte drahtlos aufgeladen werden.

Allerdings benötigen die Smartphones dafür spezielle Hüllen, die bislang nur für wenige Modelle erhältlich sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Handy, Smartphone, Starbucks, Ladematte
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 09:22 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*hehehe*

... und Herzschrittmacherträger tanzen Breakdance, während Paranoiker nur noch mit Aluminiumhütchen auf dem Kopf in die Läden reingehen ...

Neija. Netter Service. Simple USB-Anschlüsse im Tisch hätten es allerdings auch getan und währen weniger strahlend veranlagt. :)
Kommentar ansehen
13.06.2014 09:27 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405: Richtig. Ein simpler USB-Anschluß würde nicht nur die Funkverseuchung unterbinden, sondern würde auch mit fast allen Geräten funktionieren, nicht nur bei jenen mit Duracell-Hülle, und auch zur Folge haben, dass man über die Kaffeezeit tatsächlich auch etwas Strom gewinnt. Sonst müsste man ja den ganzen Tag dort sitzen - wenn das man nicht der Gedanke ist :)
Kommentar ansehen
13.06.2014 09:31 Uhr von Darkman149
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405: nee, das wäre ja viel zu Oldschool gewesen da einfache USB Anschlüssel in die Tische zu bauen. Außerdem hätte dann ja jeder Smartphonenutzer was davon gehabt.

Alternativ hätten die auch an jedem Tisch direkt mehrere Kabel für iPhones und Android Geräte anbauen können. Aber auch davon hätten vermutlich wieder zu viele Leute profitiert.

Dann doch lieber schwachsinnige kabellose Matten einbauen, die nur ein winziger Prozentsatz aller Kunden überhaupt nutzen kann und ein noch viel kleinerer Prozentsatz überhaupt nutzen will. Denn wie viele Menschen haben denn eine entsprechend dafür geeignete Hülle? Fast niemand würde ich sagen. Mal davon abgesehen, dass der Ladevorgang abgebrochen wird sobald man das Telefon hoch nimmt.

Und dann stellen die sich anschließend hin und sagen "wollte keiner nutzen, deswegen haben wir das wieder abgeschafft." Und ich stelle mir ein weiteres Mal die Frage welcher Marketingdepp sich sowas ausdenkt...

[ nachträglich editiert von Darkman149 ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 22:17 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Zum auslesen ihrer Daten bitte hier ablegen!"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?