13.06.14 09:12 Uhr
 260
 

Robbie Williams will seine Kinder nicht in US-Schulen ausbilden lassen

Superstar Robbie Williams hat nicht die höchste Meinung vom US-amerikanischen Bildungssystem. Deshalb möchte er seine Kinder lieber in England zur Schule schicken.

"Ich liebe LA - die Menschen und das Wetter sind großartig. Aber es ist nun mal nicht England. Wenn du Vater wirst, ändern sich alle Dinge. Du musst dich um Menschen kümmern, die wichtiger sind als du. Ich möchte, dass Teddy und unser neues Baby in England unterrichtet werden", so Williams.

Williams ist seit 2010 mit Ayda Fields verheiratet. Derzeit ist Fields zum zweiten Mal schwanger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, England, Schule, Robbie Williams, Unterricht
Quelle: loomee-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams Ehefrau gibt zu, Orgasmen ab und an vorzutäuschen
Robbie Williams nackt auf "Attitude"-Magazincover zu sehen
Robbie Williams hat Zucker, Porno, Internet und Drogen aus seinem Leben verbannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen