13.06.14 09:11 Uhr
 288
 

Privates Fernsehen verliert Anteil am Meinungsmarkt in Deutschland

Die privaten Fernsehsender haben an Meinungsmacht in Deutschland verloren. Im zweiten Halbjahr des letzten Jahres hatten die Sender des RTL-Mutterkonzerns nur 12,8 Prozent Anteil am Meinungsmarkt. Damit haben die Sender 1,1 Prozent verloren.

Der Anteil der ProSiebenSat.1-Gruppe ist auf 7,9 Prozent gestiegen. Dagegen lag alleine die ARD bei einem Anteil von 22,6 Prozent des Meinungsmarktes. Wobei das Fernsehen an Bedeutung bei der Meinungsbildung verloren hat. Dennoch vereint das Fernsehen noch 36,9 Prozent des Marktes auf sich.

Tageszeitungen hatten einen Anteil von 22,7 Prozent am Meinungsmarkt. Der des Radios lag bei 18,9 und der des Internets lag bei 17,9 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Fernsehen, Anteil
Quelle: loomee-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2014 10:04 Uhr von licence
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
RTL & Co, brauchen sich auch nicht zu wundern, bei der Scheiße die da läuft, das Sie es nicht geblickt haben das Sie mit Ihren Mitten im Leben gefakten Serien und Wanne be Dokus nicht weiter kommen.

[ nachträglich editiert von licence ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?