12.06.14 18:28 Uhr
 2.798
 

Sommerferienzeitraum auf 95 Tage erweitert - Ausnahmen für Bayern und Baden-Württemberg

In den letzten Monaten wurden neue Regelungen bezüglich der Sommerferien diskutiert (ShortNews berichtete).

Der Ferienzeitraum wurde entsprechend den Wünschen der Tourismusbranche erweitert. Die Pfingstferien von Bayern und Baden-Württemberg wurden eingerechnet, so dass sich nun ein Gesamtferienzeitraum für Pfingst- und Sommerferien von 95 Tagen ergibt.

Bayern und Baden-Württemberg werden aber auch in Zukunft ihr bisheriges Privileg behalten, einen festen Startzeitraum zu haben, während sich die anderen Bundesländer mit dem Beginn der Sommerferien abwechseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Ferien, Sommerr
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 18:48 Uhr von Fowel
 
+21 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2014 18:53 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Privileg hört sich so an als wenn es ein Vorteil wäre. Fakt ist aber dass in BW die Ferien so spät anfangen dass die Schüler von den heißesten Tagen im Jahr meistens nichts haben, außer da gerade in der Schule zu sitzen. Und oft 50% der Sommerferien mit miesem Wetter rumbringen müssen.
Ferien ende Juni / Anfang Juli waren eigentlich immer am besten.
Kommentar ansehen
12.06.2014 18:57 Uhr von ZzaiH
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
also damit kann die tourismus-branche doch nicht zufrieden sein...

wie wärs denn damit: alle 16 bundesländer machen die 6 wochen sommerferien nacheinander...gut dann müsste man das jahr verlängern aber hey kein thema...

und wenn wir dabei sind...wie wärs mit monatlichen weihnachten für den einzelhandel...?
Kommentar ansehen
12.06.2014 19:23 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sonderregelung für Bayern und BW liegt übrigens an den Pfingstferien. Diese sind in den beiden Bundesländern am längsten und daher haben sie am meisten Auswirkung auf die Sommerferien. Aus diesem Grund haben die beiden Bundesländer als letztes Sommerferien.

Wie von CrazyWolf1981 schon beschrieben, ist das jedoch kein positives Privileg, sondern eher schlecht für die Urlauber aus den beiden Ländern. Nicht umsonst ist die ganze Zeitraum-Diskussion jetzt wieder aufgeflammt, da ein Bundesland gerne noch früher Sommerferien gehabt hätte.
Kommentar ansehen
12.06.2014 19:23 Uhr von Rechargeable
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Fowel

Was ein Blödsinn.

3 Bundesländer Finanzieren den Rest Deutschlands.

Die Bayern haben deshalb das Privileg, weil sie denken sie sind was besseres. Deshalb gibt es auch überall das Deutsche Rote Kreuz, aber in Bayern das Bayrische Rote Kreuz, nur ein beispiel.
Kommentar ansehen
12.06.2014 19:46 Uhr von Atze2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch, bei banalen Themen wie Sommerferien kackt sich halb Deutschland ein. Die pöhsen Bayern und Baden-Württemberger. Egal, hat der Rest Deutschlands wenigstens mal wieder ein "Feindbild".

Mir doch Banane wann wer Sommerferien hat. Ich hab 30 Tage Jahresurlaub und acker in den Sommerferien (Kollegen mit Kindern geb ich gerne freiwillig Vorrang). Ich häng lieber an den Ferientagen mit ner Klimaanlage ab als mich in nem überfüllten Freibad "nicht" entspannen zu können.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
12.06.2014 21:46 Uhr von syndikatM
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Warum, zum Kuckuck, gibt es hier ein Privileg für einzelne Bundesländer??"

keine ahnung in welchem bundesland du wohnst. sonst könnte ich dir sagen wer bei euch gewählt wurde. oder wen hast du so gewählt?
Kommentar ansehen
12.06.2014 21:47 Uhr von Atze2
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Halma

"Je mehr Anlagen für Erneuerbare Energien in Betrieb gehen, desto höher steigen EEG-Umlage und die Kosten für die Verbraucher."

Willst Du jetzt Bayern "bestrafen" das die mehr machen für erneuerbare Energien als andere Länder? Wobei der bayerische Bürger dafür höhere Strompreise zahlt als in anderen Ländern.
http://www.energie-tipp.de/...

Das wäre geheuchelte Doppelmoral.

Kann Bayern doch egal sein wenn andere Länder zu "deppert" sind um in erneuerbare Energien zu investieren.


Die genannte 1 Milliarde vom Verkehrsministerium halte ich für ein Gerücht. Link bitte.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
12.06.2014 22:04 Uhr von ms1889
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
warum muß in deutschland immer alles anders sein als woanders?
da will man einheitliche schulausvildung...aber dann sowas... es verwirrt mich sehr das man nicht in ganz deutschland einheitliche ferien termine hat...wenn bayern und BW ihr eigens suppchen kochen wollen, in allem...dann solten sie die republik verlassen! es kommt eh meist nur rechtsradikale politik von dort (auch bei cdu/sp/csu/grüne). die grundsätzlich rechte (vermeindlich katholisch/christliche) anschauung (auch der dort lebenden menschen) ist für mich sehr ekelerregend und zeigt das die bundesländer ebend nicht sehr christlich/katholisch sind. dieser wiederspruch in sich stellt die politik von dort dar.
Kommentar ansehen
12.06.2014 22:11 Uhr von sannifar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@HighnrichBlubberal

Schon wieder den Sockenpuppenaccount verwechselt? Ist ja schlimm heute mit dir!
Kommentar ansehen
13.06.2014 04:55 Uhr von Pantherfight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sommerferien anhand der Verbrecher von der Tourismusbranche festzulegen zeit deutlich wie korrupt das System ist. Statt die Tourismusbranche endlich mit ihren familienunfreundlichen Wucherpreisen in die Knie zu zwingen ( denn kein Anbieter sollte sich als familienfreundlich beziffern dürfen wenn er die Preise in den Ferien anhebt! ), fördern diese Penner noch deren Verdienste.

Das BW und BY nun Ausnahmen bekommen zeigt auch die Ungerechtigkeit des Systems. Solche Entscheidungsträger sind zum kotzen!
Kommentar ansehen
13.06.2014 08:57 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Schwabe kann mich da nicht beschweren ;)

Spaß beiseite... Warum hat Süddeutschland hier ein Privileg???

Da sieht man mal, dass alle gleich sind und manche gleicher...
Kommentar ansehen
14.06.2014 12:20 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt lustig hier, der Schnappreflex bei einigen. Da steht in der News etwas von Privileg, und gleich fangen die meisten an rum zu jammern, von wegen Bevorteilung etc.

Nochmal, damit es auch die letzten kapieren: Diese "Privilegien" für BY und BW sind den Pfingstferien geschuldet und sind Nachteile für beide Länder. Das "Privileg" ist hier, dass sie später in die Sommerferien gehen dürfen obwohl der Gesetzgeber halt einen Zeitraum vorschreibt. Das ändert aber nichts daran, dass jeder möglichst am Anfang des Zeitraums stehen möchte.

Ist der Neid auf BY und BW denn so groß, dass man ihnen selbst Nachteile nicht zugesteht und diese für sich einfordert?

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?