12.06.14 16:10 Uhr
 420
 

Weißrussland lädt traditionell ESC-Sieger zu Festival ein: Conchita Wurst aber nicht

Der weißrussische Gesangswettbewerb "Slavjanski Bazar" wartet jedes Jahr mit dem Gewinner des Eurovision Song Contests als Stargast auf.

Die diesjährige Gewinnerin Conchita Wurst wird jedoch nicht eingeladen und damit mit einer Tradition gebrochen.

Das Festival, das vom Machthaber Alexander Lukaschenko unterstützt wird, hatte den ESC-Gewinner vorab angekündigt. Als der Travestie-Star gewann, "ist diese Zeile aus allen Pressemitteilungen gestrichen worden", so eine Zeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Festival, Sieger, Einladung, Weißrussland, ESC, Conchita Wurst
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RTL plant Castingshow für Prominente mit Conchita Wurst in Jury
Conchita Wurst packt aus: So sieht es in ihrem höchst privaten Kleiderschrank aus
Conchita Wurst synchronisiert Kult-Figur in "Absolutely Fabulous"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 16:14 Uhr von Berundo
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
So eine wandelnde Freakshow würde ich auch niemals einladen.
Kommentar ansehen
12.06.2014 16:35 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Da wird man zum Vegetarier!
Kommentar ansehen
12.06.2014 17:04 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Cool das hier manche diesen ewig gestrigen feiern.
Ich fand den Song jetzt nicht berauschend, aber wenn ich sehe wie befangen teile der Gesellschaft mit andersartigen umgehen, sollte er den ganzen tag im Radio laufen.

Leute wie verbohrt und intolerant kann man denn sein!
Kommentar ansehen
12.06.2014 17:22 Uhr von Big-E305
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
...was solls ihr land ihr recht

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
12.06.2014 19:47 Uhr von holaa
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Conchita braucht Weißrussland nicht. Sie wurde total diskriminiert. Da würde ich auch keiner Einladung folgen. Gut, dass sie da ausgeladen wurde, musste sie zumindest nicht absagen :-).
Kommentar ansehen
12.06.2014 21:08 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@schraegervogel

"wenn man diese öffentlich gemachte Homosexualität nicht als unbedingtes Muß verstehen will."

Es ist weder ein muss, noch muss man es mögen, es sollte einem eigentlich egal sein. Mehr nicht!

Natürlich haben gerade latent Homosexuelle damit große Probleme.
Kommentar ansehen
13.06.2014 10:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee
Kommentar ansehen
13.06.2014 14:53 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@The_Insaint
" Bist wohl auch so hirnloser Fuzzi,"

ah so einer bist du!
Treffer - versenkt!
Kommentar ansehen
18.06.2014 02:17 Uhr von Jake_Sully
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche selbstherrlichen Spinner wie Conchita Wurst müssen irgendwie bestraft werden. Es kann nicht sein, dass kultivierte Musikliebhaber solche Sch..ße erdulden müssen. Logisch, dass dieser Idiot für seine Provokation viel Schwulenfeindlichkeit erntet. Derartig schräge Sachen sollten zum ESC nicht mehr zugelassen werden. Und wer entschädigt den eigentlichen ESC-Gewinner?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RTL plant Castingshow für Prominente mit Conchita Wurst in Jury
Conchita Wurst packt aus: So sieht es in ihrem höchst privaten Kleiderschrank aus
Conchita Wurst synchronisiert Kult-Figur in "Absolutely Fabulous"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?