12.06.14 15:22 Uhr
 236
 

Fußball: UEFA-Chef Michel Platini will FIFA-Boss Sepp Blatter nicht weiter unterstützen

Der UEFA-Chef Michel Platini steht dem FIFA-Chef Sepp Blatter schon länger kritisch gegenüber und hat nun den endgültigen Bruch erklärt.

"Ich werde Blatter nicht länger unterstützen, das ist vorbei", so der 58-Jährige.

Auch andere UEFA-Mitglieder wollen den Schweizer nicht bei seiner Wahl zur fünften Amtszeit unterstützen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FIFA, Unterstützung, UEFA, Sepp Blatter, Michel Platini
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 15:29 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
keine sorge, wenn der blatter noch ein-zwei WMs nach afrika/arabien vergibt, dann wird der schon wiedergewählt...
Kommentar ansehen
12.06.2014 15:31 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Korumpel will eine andere Korumpel nun nicht mehr unterstützen? Schau an, schau an!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?