12.06.14 15:18 Uhr
 930
 

Bad Wörishofen: Ehrliche Zwölfjährige gibt 1.625 gefundene Euro bei Polizei ab

Im bayrischen Bad Wörishofen hat ein Mädchen eine Tasche mit 1.635 Euro darin gefunden und diese bei der Polizei abgegeben.

Der Besitzer gab dem Mädchen daraufhin 70 Euro Finderlohn.

"Der Finderlohn ist gesetzlich festgelegt", erklärte ein Sprecher der Polizei. Bei 500 Euro liege dieser bei fünf Prozent, bei allen darüber liegenden Werten drei Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Bayern, Geld, Mädchen, Finderlohn
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt