12.06.14 14:25 Uhr
 1.825
 

Studie: Sonnencreme schützt nicht vor schwarzem Hautkrebs

Forscher der Universität Manchester haben in einer Studie herausgefunden, dass das Eincremen mit Sonnencreme nicht ausreicht, um schwarzen Hautkrebs zu verhindern.

Das maligne Melanom ist äußerst aggressiv und bildet schnell Metastasen. Vor allem Menschen mit vielen Muttermalen sollten vorsichtig sein.

Pro Jahr erkranken etwa 20.000 Menschen in Deutschland an schwarzem Hautkrebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schutz, Hautkrebs, Sonnencreme
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 15:19 Uhr von meep
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Unfug:
Sonnencreme schützt sehr wohl davor, nur nicht 100%ig
Also Schutz ja, verhindern nein
Kommentar ansehen
12.06.2014 22:42 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sonnencreme hilft sehr wohl vor Hautkrebs, allerdings müsste sie dafür etwa 5mm dick aufgetragen werden.

Das ist alles aber schon uralt und war Thema vor ein, wenn nicht sogar zwei Jahren im Fernsehen.
Kommentar ansehen
13.06.2014 01:20 Uhr von mr.sky
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"...es gibzt Sonnencremes, die wirklich gegen Hautkrebs schützt..."

"...Sonnencreme hilft sehr wohl vor Hautkrebs,..."


Ihr habt beide keine Ahnung.
Eine Sonnencreme KANN niemals nie vor Hautkrebs schützen.
Wer einen effektiven Hautkrebsschutz in Form einer Sonnencreme welche es für 4.99 im Supermarkt zu kaufen gibt entwickelt kann sich des Nobelpreises für Medizin 100% sicher sein.

Sonnencreme schützt (richtig angewand/aufgetragen) alleine nur vor Sonnenbrand und sonst vor gar nichts!!.
(ACHTUNG Sonnenbrand entsteht schon BEVOR die Haut Rot ist und schmerzt)
Wenn ihr in eurem Leben (Angefangen von Stunde 0) viele Sonnenbrände durch falsches Anwenden der Sonnencreme habt, dann KANN daraus ein schwarzer (oft tödlicher) Hautkrebs entstehen.
Und ich bin mir 100% sicher, dass jeder (auch ich) viele Sonnenbrände schon hatte ohne es zu wissen.
Denn wie schon oben gesagt entstehen Sonnenbrände schon bevor die Haut rot wird und schmerzt.
Nennen wir es einfach einen "kleinen Sonnenbrand".

Der beste Schutz ist:

NIEMALS zwischen 12 und 15 in der Sonne sonnen auch hier zu lande in unseren Breitengraden.

IMMER mind. 30 min VOR dem Sonnenbaden die Creme auftragen. Die 30 min gelten ab da wo man mit dem Eincremen fertig ist nicht wenn man angefangen hat.

Das Eincremen GRÜNDLICH vornehmen. Wer kürzer als 10 min braucht macht es zu schnell und falsch.

In den ersten Tage IMMER mit SF 50 eincremen. Dabei gilt eine 200ml Flasche sollte für 1 Erwachsenen max. die ersten 3 Tage reichen.
Wer also mit einer Flasche SF 15 für 2 Wochen im Juli/August zum Ballermann düst macht alles Falsch.

Je nach Breitengrad zusätzlich zum SF50 Schutz MIT T-shirt ins Wasser (UV Kleidung wäre noch besser aber normales Baumwoll T-Shirt reicht).
Kauft euch ne Packung T-Shirts für 9.99 und verwendet diese später als Schmutzlappen. Nach dem Urlaub sind die T-Shirts nicht mehr zu gebrauchen.
Eurer Haut sollten es die 9.99 Wert sein.

Schützt ebenfalls diese Stellen (werden oft vergessen)
Fußrücken
Hintern den Ohren
Gesicht
Stirn
Unterarme
Unterschenkel

Wichtig auch.
Wenn ihr ins Meer schwimmen geht wird durch den Wellengang die Sonnencreme ausgewaschen. Auch wenn das Meer scheinbar keinen Wellengang hat...glaubt mir er ist trotzdem da.
Nach dem Baden im Meer umbedingt unter einer Dusche mit "nicht salzigem" Wasser abduschen. Sich dann mit Handtuch LEICHT abtropfen und erstmal in den Schatten setzen. Dann nachcremen und zwar in der gleichen intensität.

Alles richtig gemacht habt ihr, wenn ihr "nicht braun gebrannt" aus dem Urlaub wieder zurück seid.
Egal was Freunde euch sagen und sich über euch Lustig machen mit Kommentaren wie "Du bist ja gar nicht braun geworden". Ignoriert das. Merkt euch eins.

Es gibt KEINE schöne oder Gesunde bräune. Lest euch mal in einem Dermatologiebuch durch was mit einer Hautzelle passieren muss damit sie für uns als "braun" empfunden wird. Dann werdet ihr sehen "was" ihr eurer Hautzelle angetan habt damit ihr eine nach Außen sichtbare vermeintliche "schöne" bräunte habt. Ihr werdet bräune verfluchen.

Nochwas.
Die Haut ist wie google...sie vergisst NIE.
Kommentar ansehen
13.06.2014 11:48 Uhr von Jaegg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich wollte auch gerade fragen.... was haben denn die menschen die letzten 10.000 jahre gemacht? haben die den gesamten tag in ihren hütten und im schatten verbracht, damit sie nicht ein jahr später an krebs sterben?

achja der bekannte nachtmensch aka höhlenmensch. heute nennen wir deren nachkommen weitesgehend "kellerkinder". eine sprachlich leicht abgewandelte form von computerzocker. tja... hätte man damals nie gedacht, wohin sich die evolution entwickeln wird. ^^

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
13.06.2014 17:36 Uhr von mr.sky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein nein...die Sache ist doch, dass ein Sonnenbrand oder das ungeschützte lange verweilen in der Sonne MAL zu einem Krebs führen KANN.
Es sei nicht gesagt, wenn du 25 Sonnenbrände gehabt hast stirbst du garantiert mit 72 am schwarzem Melanom.
Diese Logik darf man nicht anstellen.

Es gibt leute die hatten 30 Sonnenbrände und werden 100 Jahre alt. Es gibt welche die hatten nur 3 und bekommen schwarzen Hautkrebs.
Man weiß, dass Sonnenbrände die Gefahr eines Krebses erhöht und mehr aber auch nicht.

Das ist wie bei lotto. Man kann mit 6 Zahlen und einem Spielschein gewinnen doch Statistisch ganz sicher zu gewinnen braucht man fast 14 Millionen ausgefüllte Kästchen mit je 6 Zahlen im einen 6er zu bekommen.
Für den Jackpot braucht man sogar die richtige Spielscheinnummer was das ganze um den Faktor 10 (Nummern sind 0-9) vergrößert.

Früher die Indianer etc sind wohl fast nie am schwarzen Hautkrebs gestorben. Man weiß, dass solch ein Hautkrebs sehr sehr sehr selten im "jungen" alter auftritt. Und früher war man mit 30 schon alt und mit 40 spätestens 50 ging es unter die Erde.

Fallt blos nicht auf Indianer rein die Aussehen wie 90 Jährige.
Meistens sind diese Leute eher mitte 50 sehen aber aus wie 90. Das Problem die exsessive Sonnenbestrahlung in Gebieten wo Indianer leben lässt die Haut sehr viel schneller altern.
Außerdem wussten sich die Indianer und Co. sehr wohl vor der Sonne zu schützen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?