12.06.14 13:43 Uhr
 852
 

Indien: Frau wird auf einer Polizeistation Opfer von Massenvergewaltigung

Im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh ist eine Frau erneut Opfer einer Vergewaltigung geworden.

Die Frau beschuldigt die Polizisten, über sie hergefallen zu sein. Weil sie sich weigerte, für die Entlassung ihres Mannes Geld zu zahlen, sei es zu der Massenvergewaltigung gekommen.

Polizeisprecher Virendra Kumar Shekhar kündigte Ermittlungen an und sagte: "Die Schuldigen werden bestraft."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Opfer, Indien, Polizeiwache, Massenvergewaltigung
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 13:57 Uhr von jo-28
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Erstmal abwarten ob die überhaupt die Wahrheit sagt!
Kommentar ansehen
12.06.2014 14:13 Uhr von PakToh
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@voice36 Welche Hochtechnologie? - Indien ist definitiv kein 1.Welt-Land... Und die Computerspezialisten dort sehen an der Uni das erste mal in Ihrem leben einen Computer, nur falls du darauf anspielst, dass viele IT-Spezialisten in Indien sind.
Das sind meist noch größere Fachidioten als hier zu lande.
Hier haben wir meist Personen, die schon Jahrelange "Frickelerfahrung" haben bis sie das ganze Professionell betreiben (können) - in Indien ist das reiner, gelernter Uni-Stoff der sicherlich gut ist, aber nur Spartweise funktioniert.

Ein Inder der SQL-Abfragen beherscht ist ohne weteres drei mal effektiver als ein deutscher Spezialist, aber sobald du ihn ein Betriebssystem isntalieren läßt weiss er nicht was er tun soll... (Mal überspitzt formuliert)
Kommentar ansehen
12.06.2014 14:30 Uhr von syndikatM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.theintelligence.de/...

die rotgrüne ideologie in deutschland sollte erst mal vor der eigenen haustüre kehren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?