12.06.14 11:47 Uhr
 402
 

USA: Mutter bewahrte Leichnam ihrer Tochter monatelang im Kühlschrank auf

Mitarbeiter einer Kinderwohlfahrtsorganisation teilten am Mittwoch mit, dass eine Frau aus Houston (USA) ihre verstorbene Tochter monatelang in einem Kühlschrank aufbewahrt hatte.

Die Mutter gab dies zu, ihre Tochter war im Januar verstorben, am Montag hatte ein Nachbar die Leiche entdeckt und die Polizei informiert. Das neun Jahre alte Mädchen litt an Zerebralparese und wog weniger als sieben Kilogramm.

Als sie das leblose Mädchen morgens fand und Wiederbelebungsversuche erfolglos blieben, brachte sie zunächst ihre Fünfjährige Tochter zur Schule, dann wickelte sie den Leichnam in eine Decke und verstaute ihn. Ein Gericht entzog ihr das Sorgerecht für die zweite Tochter, weitere Anklagen folgen nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Tochter, Kühlschrank, Leichnam
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 13:23 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist für mich nicht ersichtlich ob die Mutter eine Mitschuld am Tod der Tochter hat oder nicht. Außer sie hätte der Tochter die Behandlung verwehrt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?