12.06.14 09:57 Uhr
 71
 

Ehemaliger FA-Chef Lord David Triesman unterstellt der FIFA mafiöse Strukturen

Lord David Triesman, einstiger Boss des englischen Fußballverbandes (FA) hat zu einem Rundumschlag gegen die FIFA und Joseph S. Blatter ausgeholt.

David Triesman äußerte sich vor dem House of Lords zu den wiederholten Korruptionsanschuldigungen der "Sunday Times"

"Die FIFA, mir macht das Angst, verhält sich wie eine Mafia-Familie. Es gibt eine jahrzehntelange Tradition von Bestechungs- und Schmiergeldzahlungen sowie Korruption", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chef, FIFA, Joseph Blatter, David Triesman
Quelle: sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 09:57 Uhr von kleefisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann bringt es doch auf dem Punkt und hat meiner Meinung nach Recht damit. Die Antwort von Herr Blatter sagt doch alles.
Kommentar ansehen
12.06.2014 10:11 Uhr von bigX67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FIFA und IOC sind korrupte vereine. die von ihnen inszenierten massenspektakel haben nur noch am rande mit dem sportlichen gedanken zu tun. hauptsächlich dreht es sich um geld (für die funktionäre) und ansehen (für die veranstaltenden politiker).

zu welcher schieflage das führt demonstriert brasilien hervorragend: kein geld für arme, kranke, alte - aber teuere infrastruktur (und bestechungsgelder) für die WM.

ich finde das pervers.
beide institutionen gehören abgeschafft.
Kommentar ansehen
12.06.2014 10:53 Uhr von turmfalke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh die Engländer reden über Korruption und Mafia-Strukturen. Das machen alle Kapitalisten so, die wollen sich die Taschen bis zum Überlaufen füllen, Geld = Macht alles klar!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?