12.06.14 09:47 Uhr
 395
 

Irak: Lage spitzt sich zu - Islamisten nähern sich Bagdad

Nach neuen Informationen sind islamistische Kämpfer weiter in Richtung der irakischen Hauptstadt Bagdad vorgerückt und stehen kurz davor diese einzunehmen.

Derzeit befinden sich die Truppen etwa 130 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Bei ihrem Feldzug haben die Kämpfer unter anderem wichtige Punkte wie Öl-Raffinerien oder Kraftwerke eingenommen.

Deswegen ist man seitens der irakischen Regierung dazu gezwungen den Notstand aufzurufen. Hierbei wird allerdings klar, dass der Irak derzeit kaum militärisch ausgerüstet ist, um eine solche Gefahr abzuwehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Bagdad, Lage
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 09:58 Uhr von gugge01