12.06.14 09:22 Uhr
 46
 

FIFA: "Meine Mission ist noch nicht beendet" - Sepp Blatter will Präsident bleiben

Obwohl die Korruptionsvorwürfe gegen die FIFA immer größer werden, will der Chef des Verbandes, Sepp Blatter, Präsident bleiben. Die kommende internen Untersuchung sollte keine Probleme offenbaren, so Blatter.

Der FIFA wurde zuletzt immer wieder Korruption vorgeworfen. Insbesondere die Austragung der WM in Katar im Jahr 2022 wurde kritisiert. Auf einem FIFA-Kongress am Mittwoch äußerte sich Blatter zu diesen Vorwürfen jedoch nicht.

Michael Garcia, der die Korruptionsvorwürfe seit nahezu zwei Jahren prüft, will einen Untersuchungsbericht in sechs Wochen an die Ethikkommission der FIFA übergeben. Wenn sich der Korruptionsverdacht gegen die WM in Katar bestätigt, könnte das Land die WM verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, FIFA, Korruption, Sepp Blatter
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2014 09:22 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korrupter Verein. Ein Journalist sagte vor kurzem, dass die FIFA eine Verbrecherorganisation wie die Mafia sei. Damit könnte er gar nicht so unrecht haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?