11.06.14 19:22 Uhr
 1.720
 

Türkischer Kampfhubschrauber "ATAK" an die Streitkräfte übergeben

Im Beisein von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und Staatspräsident Abdullah Gül wurde der türkische Kampfhubschrauber T-129, auch bekannt unter dem Namen "ATAK", nun an die Streitkräfte des Landes übergeben.

Der Kampfhubschrauber "ATAK" wurde mit türkischen Mitteln hergestellt und ist ein Lizenzprodukt des italienischen Agusta A129.

Beim Bau des Kampfhubschraubers wurden die beiden türkischen Firmen TAI (Turkish Aerospace Industries) und ASELSAN von AgustaWestland unterstützt. Der "ATAK" ist schwer bewaffnet und allwettertauglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alexxander
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Übergabe, Kampfhubschrauber
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 19:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ATAK?

Wieso muss ich jetzt grad an ein schwedisches Möbelhaus denken???
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:35 Uhr von Perisecor
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Der T-129 ATAK ist allerdings kein "türkischer Kampfhubschrauber", sondern nur eine Lizenzproduktion von Agusta (vgl. Agusta A129).


http://de.wikipedia.org/...

Naja, und mal ehrlich: Wer sich bei Militärprojekten von Italien (!) unterstützen lassen muss, der sollte es doch besser gleich sein lassen.
Wobei, genauso wie Italien ist die Türkei militärisch und politisch unbedeutend und ein Fähnchen im Wind, vielleicht gibt es doch mehr Gemeinsamkeiten als ich zuerst annahm.
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:39 Uhr von Strassenmeister
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Ist der Autor der neue (alte) Propagandaminister der Türkei?
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:39 Uhr von Alexxander
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:41 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
><((((*>
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:46 Uhr von CrowsClaw
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alexxander

"Bitte keine falschen Links hier verteilen."

Was auch immer falsch an dem Link ist.
Da steht auch nichts anderes drin, was Peri geschrieben hat.
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:46 Uhr von Perisecor
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
@ Alexxander

"Bitte keine falschen Links hier verteilen. "

Sonst was? Holst du deine Brüder und machst mich Messer?




Außerdem war das der richtige Link. Da du extrem große Probleme damit zu haben scheinst, die Funktionsweise der Wikipedia zu verstehen, hier der Direktlink auf den entsprechenden Absatz:
http://de.wikipedia.org/...


Dazu ein paar Zitate aus deinem Link:
1) "Er ist eine Lizenzproduktion des Agusta A129..."
2) "....wobei sie von der italienischen Firma AgustaWestland durch Technologietransfer unterstützt werden."
3) http://de.wikipedia.org/...


Aber gut, ernsthafte Hersteller haben sich auf die
Ausschreibung ja auch nicht beworben.
Zwischen Agusta und Kamov hätte ich mich dann auch für den italienischen Helikopter entschieden, das Design ist konventionell und die Lieferkette nicht ganz so dubious.



Edit:
Ach ja, der Prototyp des Super-Helikopters aus der Türkei (ähhh, Italien) ist übrigens abgestürzt. Oder, wie ein mehrfach hier gesperrter Verfasser ähnlich dubioser News wie dieser hier gesagt hätte: "hat blub blub gemacht". "blub blub" hat dann auch eben jener User gemacht... Gerüchten zufolge wurde er sogar mit einem Schwein verheiratet.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:47 Uhr von kuno14
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
austawestland vertreibt vielleicht austern..........
persie,dafür hält sonn russenheli 5mal länger.solange keine löcher drinn sind

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:14 Uhr von Feinwerkzeug
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
ist doch egal ob sie von Italien unterstützt wurden, oder dass es nur ein Lizenzprodukt ist. Warum muss gleich alles aus bestimmten Ländern schlechtgeredet werden?

Deutschland hat auch nicht als erste technologische Entwicklung gleich den Leopard 2 präsentiert oder Daimler die S-Klasse.

Kein Meister fällt vom Himmel, lasst sie doch mal machen...

[ nachträglich editiert von Feinwerkzeug ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:41 Uhr von syndikatM
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
damit ist die türkei in der lage, den abwehrkampf um die haselnusssträucher des türkischen volkes, gegen die kurdischen strauchdiebe zu gewinnen.
Kommentar ansehen
11.06.2014 21:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"Der "ATAK" ist ... allwettertauglich."

Was? Kein Schönwetterhelikopter?
Gut gemacht, liebe Italiener!
Kommentar ansehen
11.06.2014 22:34 Uhr von free4gaza
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Türkei wird immer unanbängiger,"

Wie meinen?
Unanständiger?
Naja...

"dass Sie ohne die ausländische Käufer nie soweit gewesen wären."

Echt? So eine Neuigkeit....ein weltweites Unternehmen ist weltweit erfolgreich...krass!

"Denn deutschstämmige Bürger fahren/kaufen diese Autos nicht"

???
Alkohol macht Birne hol....

Zulassungsstatistik:
Auf den ersten Plätzen in Deutschland: VW, Audi, BMW, Mercedes. Mercedes und Audi mit massivem Plus...

Ja, die bösen Deutschen kaufen zu wenige Porsche, das stimmt.....
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:22 Uhr von free4gaza
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
"nein ich trinke kein Alkohol wie du."

Oh, du bist also im "Normalzustand" so wie andere besoffen....
Tut mir echt leid für dich.

"benutzt Streetview und erkunde dich mal, wer was fährt."

Wow.
Das ist natürlich eine perfekte Art und Weise eine Erhebung zu machen, wer welches Auto fährt.
Streetview sagt einem ja sofort, welche Abstammung jemand hat.
Kannst du auch vernünftig argumentieren, oder wars das mit dem prolligem Gehabe auch schon?

Bist du dir echt sicher, dass du keine Drogen nimmst?
Da bleibt dann echt nur eine Erklärung für deine dusseligen Kommentare....
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:39 Uhr von free4gaza
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Streetview sagt einem ja sofort, welche Abstammung jemand hat.
Nein, du solltest an Hand der Fahrzeuge feststellen,
welche Auto Marken meistens gefahren wird,
nicht wer da fährt.

HAHA
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:48 Uhr von free4gaza
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, wo bleibt der Zuckerstange...

Das war nur ein Beispiel, weil die Serie neu rauskam..

Achso du meinst, dass Ausländer vorallem Türken 3-er BMWs anstatt Hyundai, Renault, Kia fahren ?
Da liegst du richtig.
Ich habe gehört Mercedes,C und E-Klassen sollen auch mit dabei sein, ob stimmt das :O

Nein ich fahre kein 3-er BMW, aber ein deutsches Fahrzeug, mehr verraten würde ich nicht, hättest auch nicht wissen wollen.

Bitte noch ein Beispiel, wo ihr euch so abgrenzt..

[ nachträglich editiert von free4gaza ]
Kommentar ansehen
12.06.2014 00:10 Uhr von Atze2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
was hat jetzt die deutsche Zulassungsstatistik mit Kampfhubschraubern zu tun?


btw. kann der Hubschrauber auch "Drohne"???
Kommentar ansehen
12.06.2014 00:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Nein, du solltest an Hand der Fahrzeuge feststellen,
welche Auto Marken meistens gefahren wird,"

Dazu brauche ich kein Streetview, mit dem ich nur einen unrepräsentativen Teil erfassen kann, du Held.
Damit man nicht im dunkeln tappen muss, schaut man sich die Zulassungsstatistik an. Der ist es gottseidank auch egal, welche Abstammung die Halter haben.

"nicht wer da fährt."

Dann solltest du dir mal besser überlegen, bevor du sowas hier schreibst:
"Denn deutschstämmige Bürger fahren/kaufen diese Autos nicht"

Also: Bitte eine Statistik, welche Autos von welcher "Abstammung" gefahren werden oder zurück in die Gummizelle...
Kommentar ansehen
12.06.2014 12:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Rosa-Munde:

Nicht weinen:

http://www.daskochrezept.de/...
Kommentar ansehen
12.06.2014 13:53 Uhr von psycoman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist wieder daaa!

"Der Kampfhubschrauber "ATAK" wurde mit türkischen Mitteln hergestellt und ist ein Lizenzprodukt des italienischen Agusta A129."

Also ein italienisches Produkt, dass einfach nur von Türken nachgebaut wurde.

"Beim Bau des Kampfhubschraubers wurden die beiden türkischen Firmen TAI (Turkish Aerospace Industries) und ASELSAN von AustaWestland unterstützt. Der "ATAK" ist schwer bewaffnet und allwettertauglich. "

Also nicht einmal nachbauen klappt ohne Hlfe.

Außerdem heißt das nicht "AustaWestland", sondern AgustaWestland.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?