11.06.14 16:02 Uhr
 5.012
 

Oliver Kahn gibt zu: "Als Fußballer musste ich weniger arbeiten als heute"

Der ehemalige Nationaltorwart Oliver Kahn arbeitet inzwischen als Fußball-Experte für das ZDF, empfindet dies aber als mehr Arbeit als seine aktive Sportlerzeit.

"Das Leben geht jetzt doch erst richtig los", so der 44-Jährige: "Man hat bereits wichtige Erfahrungen gemacht. Man weiß mehr über das Leben. Man weiß aber auch, und das ist noch viel wichtiger, was man nicht mehr möchte."

Kahn hat inzwischen ein eigenes Unternehmen und gibt seine Fußballerfahrungen an seine Kinder weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arbeit, Fußballer, Oliver Kahn
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 16:23 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 16:52 Uhr von Big-E305
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dein hobby zur arbeit machst, wirst du dein ganzes leben lang "arbeiten"
Kommentar ansehen
11.06.2014 17:42 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ja das ist klar^^ es liest sich nur so als müsse er jetzt so viel arbeitn.

Wenns ein Hobby ist, ists ja keine wirkliche Arbeit
Kommentar ansehen
11.06.2014 18:07 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Fußball und Arbeit, das ist was ganz neues...
Kommentar ansehen
11.06.2014 18:09 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Muss da jetzt an Trainspotting denken

Tommy (looking at the hills):
´Doesn´t it make you proud to be Scottish?´

Renton (drunk, ´clean,´ and pissed off):
´It´s shite being Scottish!
We´re the lowest of the low!
The scum of the fucking Earth!
The most wretched, miserable, servile, pathetic trash that was ever shat into civilization!
Some people hate English. I don´t!
They´re just wankers.
We, on the other hand, are colonized by wankers!
Can´t even find a decent culture to be colonized by!
We´re ruled by effete arseholes!
It´s a shite state of affairs to be in, Tommy!
And all the fresh air in the world won´t make any fucking difference.´
Kommentar ansehen
11.06.2014 18:54 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:02 Uhr von kuno14
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
99% aller ballspieler denken doch nicht an den spocht.........
der rest der spochter auch............
waren das noch zeiten als sie wirklich arbeiten mussten...........

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:04 Uhr von Counterfeit
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Unsereins" Hast auch dein Wimpel aufm Stammtisch stehen? Und kotz du mal schön senkrecht in die Luft, dann bekommst den ganzen scheiß direkt retour in dein weinendes Gesicht.
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:29 Uhr von fick_frosch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
King Kong Kahn tut mir wirklich leid, warum macht er es dann, hat doch genug Kohle im Hintergrund um das zu tun was ihm Spaß macht!
Arme Sau...
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:33 Uhr von tvpit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten man doch schnellstens die GEZ Gebühr erhöhen damit er seinen Lebensstandart beibehalten kann sonst endet er womöglich noch an der Tafel,der Ärmste.
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:38 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Panigale,
es ist doch wohl eher so, daß DU gerne lesen würdest, wie Kahn jammert, nur, um darüber herziehen zu können, nicht wahr?
Damit DU als Held der Arbeit dastehst, nicht wahr?

Ich wüßte jetzt jedenfalls nicht, auf welchen Teil von Kahns realer Aussage du dich da gerade beziehst- er sagt ja nun, daß er heute mehr arbeiten muß, aber daß er nichts bereut.

War es dem Helden der Arbeit zuviel Aufwand, die Quelle zu lesen?

"Der Titan und Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn lebt nach dem Ende seiner Fußball-Karriere auf. „Das Leben geht jetzt doch erst richtig los“, sagte der 44-Jährige in einem Interview der Illustrierten "Bunte"."

DAS nennst du also "Heulerei, von der du das kotzen bekommst"?
Na gut, wie du meinst...
Kommentar ansehen
12.06.2014 08:49 Uhr von head0r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
haha, witzig. leute wie in diesen kommentaren sind ein echtes problem.

die sagen bestimmt auch, dass lehrer ein total einfacher beruf ist. "von 7.45 - 13.00 uhr arbeiten, ist doch gar nichts! lol lol!"

genauso ist es auch gar nichts, ein profifußballer zu sein. kann doch eh jeder. außerdem ist man auf dem heimischen sofa eh der beste taktiker, wenn man so von oben aufs spielfeld schaut. dass die typen sich abrackern muessen, um sportlich und taktisch auf hoechstem niveau zu sein, vergisst man dann beim blick auf die bierplauze.

hauptsache man arbeitet selbst 50 bis 60 stunden pro woche. wahrscheinlich noch fuer nen hungerlohn. aber hey, lieber drueber aufregen als was dagegen unternehmen. und natuerlich drueber aufregen, dass andere mehr verdienen fuer "nichts".

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?