11.06.14 15:59 Uhr
 939
 

Studie: Freizeitstress belastet Menschen mehr als Stress im Beruf

Die Techniker Krankenkasse hat eine Studie zum Stressempfinden in Deutschland erstellt und dabei herausgefunden, dass über die Hälfte der Befragten gestresst ist.

Dabei sind jedoch nicht die Berufstätigen am gestressten, sondern die Hausfrauen bzw. -männer. Eine aktuelle Studie aus Amerika bestätigt dies nun auch. Offenbar sind demnach Menschen von ihrer Freizeit oder dem Privatleben gestresster als vom Job.

"Jedes zweite Wort des Menschen ist: ‘Ich muss’”, erläutert Wilde. Ich muss mein Kind zum Turnen bringen, ich muss nachher noch Wäsche waschen. Damit assoziiert das Gehirn Zwang. Und alles, was für den Menschen Zwang ist, dazu hat er keinen Bock”, erklärt der Studienleiter das Phänomen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Beruf, Stress
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 17:17 Uhr von Kennyisalive
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wird wohl auch daran liegen, dass man für das Hausfrauen/männer Dasein kein Geld und Null Beachtung bekommt.

Im Job heißt es zwar auch "ich muss die Deadline einhalten" "ich muss den Bericht einreichen" ABER man wird dafür bezahlt.

Ist doch allgemein so.Wer einen Job hat wird geachtet - wer keinen Job hat ist für die Gesellschaft ein Loser (egal ob man sich dafür zu Hause den Arsch abrackert und die Familie "am Laufen" hält)

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:34 Uhr von Kostello
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht! Ein Mansch kann sich nicht selbst kitzeln. Wie soll er sich dann selbst Stress bereiten? Man kann nicht die Luft anhalten, bis man tot umfällt. Andere aber drücken sie ab, ohne dass sie merken, wenn sie jemanden umgebracht haben. Das ist wieder mal nur so eine Schönrederei, um die die Arbeitgeber sauber hinzustellen.
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:00 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und ich muss heute meinem ungeliebten chef seinen porsche ferrari etc bezahlen?
Kommentar ansehen
12.06.2014 12:02 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja.

Dann dürften Berufstätige aber doppelt gestresst sein.

Sie "müssen" den ganzen Tag im Beruf, und sie müssen nach Feierabend und am Wochenende.
Arzttermine, Einkaufen, Frisör, Termine, alles nach der Arbeit.


Hausfrauen usw. haben sicherlich keinen 24 Stunden Tag.
Wenn ich bei uns, wenn ich Urlaub hab mal schaue, dann liegen die Hausfrauen Vormittags im Garten oder fahren zum Sport.

Und welch ein Zufall, eine Stunde bevor der Mann von der Arbeit kommt wird zum Besen gegriffen und gejammert wie anstrengend der Tag war.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?