11.06.14 14:21 Uhr
 10.493
 

Großbritannien: Ab September kommt die "gesündere" Coca-Cola

Nach Testläufen in Argentinien und Chile werden auch Briten ab September in den Genuss "gesünderer" Coca-Cola kommen.

"Coca-Cola Life" wird rund ein Drittel weniger Zucker als sein originales Pendant enthalten.Die 22,1 Gramm, die in einer Dose enthalten sind, würden ein Viertel des täglichen Zuckerbedarfs abdecken.

Reguläre Cola enthält 35 Gramm Zucker, mit dieser Maßnahme will man auch dem Problem der zunehmenden Fettleibigkeit zu Leibe rücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, September, Coca-Cola, Zucker
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Italiener protestieren gegen ersten "Pizza Hut" in ihrem Land
"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltener Nashornbulle bekommt Tinder-Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 14:26 Uhr von Memphis87
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Lol

Was kommt dann anstelle der fehlenden Zuckermenge rein? In der Quelle steht nichts aber ich vermute mal Süßstoff.

Aspartam ist bestimmt gesünder , ja.....
Kommentar ansehen
11.06.2014 14:37 Uhr von GulfWars
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Bitte kein Aspartam, Süßstoff schmeckt einfach nicht. Eine relativ brauchbare Süßung wäre noch Xylit.

Aber mit weniger Zucker, ohne Ersatz würde mich auch schon freuen. Cola ist mir oftmals zu süß. Besonders mit Pernod gemischt :D
Kommentar ansehen
11.06.2014 14:48 Uhr von puri
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Es enthält Stevia (http://en.wikipedia.org/...).

Tatsächlich soll man die Bitterkeit von Stevia nicht herausschmecken, und es soll geschmacklich sehr nah am normalen Coca Cola sein.

Der Zuckergehalt liegt damit aber immer noch ca. 10-20% über dem einer Apfelschorle oder anderen zuckerreduzierten Limonaden wie z.B. Bionade.
Kommentar ansehen
11.06.2014 14:53 Uhr von Morf
 
+15 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:01 Uhr von atrocity
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Jaja, angeblich schmeckt immer alles wir die "echte" Cola.
Und raus kommt dann eine Plörre die wie Cola Light oder Cola Zero eher an erbrochenes erinnert. Ist doch immer das selbe.
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:05 Uhr von atrocity
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 Nichts rein interpretieren was er nicht gesagt hat. Den Zucker in der Cola (Saccharose), genau davon haben wir es hier gerade, braucht wirklich niemand. Dem Körper langen Kohlenhydrate aus normalen Lebensmitteln ohne Zucker Zusatz vollkommen aus.
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:08 Uhr von lou-heiner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich epfehle euch brawndo

In Brawndo steckt was Pflanzen schmeckt
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:16 Uhr von Cevapcici21
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:22 Uhr von Morf
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@highnrich1337: Ich rede von Zucker, also dem normalen Disaccarid auf Glucose und Fructose und nicht von langkettigen Zuckermolekülen wie Stärke.

Das auf zellulärer Ebene Zucker essentiell ist (zumindest fürs Gehirn), setze ich als bekannt voraus und auf Kohlenhydrate im allgemeinen sollte man nicht verzichten.

Ich bezog meinen Post eben tatsächlich darauf, dass in der News was von einem Zuckerbedarf steht und nicht vom Bedarf an Kohlenhydraten.

[ nachträglich editiert von Morf ]
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:26 Uhr von LucasXXL
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
atrocity werf mal Stevia nicht mit Aspartam in einem Topf. Das eine ist rein pflanzlich und das andere völlig ungesund. Aber warum nicht der ganze Zucke ausgetauscht wird erschließt sich mir nicht.
Kommentar ansehen
11.06.2014 15:41 Uhr von puri
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

>Aber warum nicht der ganze Zucke ausgetauscht wird erschließt sich mir nicht.

Das ist doch ganz einfach: Stevia hat einen bitteren Eigengeschmack. 1/3 ist halt der Kompromiss dass das Cola zwar zuckerreduziert, aber geschmacklich so nah wie möglich am Original ist.
Kommentar ansehen
11.06.2014 16:06 Uhr von free4gaza
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich trinke lieber weniger Cola(was ich schon immer tue)
dafür echtes Cola.

Ich habe mal Zero aus der 0,5 Flasche getrunken, igitt
Komischerweise schmeckt es aus der Dose besser,
andere Zutaten : | ,fragwürdig
Kommentar ansehen
11.06.2014 17:07 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Zero und Light schmecken einfach nicht, mal sehen was Life bringt.
Kommentar ansehen
11.06.2014 18:25 Uhr von Kalex
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"des täglichen Zuckerbedarfs abdecken"
Die Cola deckt ein Viertel von 0g ab? Zauberei?
Kommentar ansehen
11.06.2014 18:50 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
cola ist gesund,wie rauchen............
erst mal eine anzünden......
Kommentar ansehen
11.06.2014 19:45 Uhr von HackFleisch
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Dafür Aspartam?
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:01 Uhr von Dobitoc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht ja schick aus die Dose...
Kommentar ansehen
11.06.2014 20:03 Uhr von mia_wurscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"... mit dieser Maßnahme will man auch dem Problem der zunehmenden Fettleibigkeit zu Leibe rücken."

wie wärs dann vllt mal mit der idee, einfach weniger davon zu trinken,wenn man dick ist/wird? ich trinke die normale cola tonnenweise aber ich schaufel zumindest nicht noch zusätzlich tonnen an essen in mich rein...
Kommentar ansehen
11.06.2014 21:23 Uhr von derby11
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mal nur so nebenbei:
Was haben die Deutschen eigentlich vor der Einführung von Kartoffeln, Reis und Nudeln gegessen ?
Nur Brot? Zucker und Salz gab es ja auch früher nicht ?
Und die Menschen wurden im Schnitt 30 Jahre alt, was ja früher vollkommen reichte um Nachkommen zu erzeugen und groß zu ziehen!

Rente wahr da kein Thema ;-))
Kommentar ansehen
11.06.2014 21:27 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch gesünder ist No-Coca-Cola :)

Vielleicht sollte man auch den Farbstoff weg lassen, ist auch nur Zucker...
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:01 Uhr von bln_playa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer coca cola kauft ist aber auch selber schuld. Gott sei dank bin ich nicht so der cola fan
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:34 Uhr von Fomas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aspartam ist die Pest. Gut, dass es mit Stevia eine Alternative gibt. Stevia ist außerdem nicht bitter. Wenn man es in Tablettenform kauft, dann meistens ja, aber wenn man es in flüssiger Form holt, als Tropfen, dann nicht. Ich selbst nutze Stevia schon lange und bin vollauf zufrieden mit der flüssigen Variante.

Nur frage ich mich, wieso man in Cola Light und Zero gar keinen Zucker hat, alles 100% mit dem gesundheitsschädlichen Süßstoff Aspartam ersetzt, aber von der Stevia Cola keine Variante anbietet komplett ohne Zucker. Macht irgendwie keinen Sinn. Dabei wäre Stevia perfekt geeignet, um diesen Müll, der aus ominösen Gründen überhaupt zugelassen wurde, endlich zu verdrängen.

Und klar, natürlich schmeckt Süßstoff nie 100% wie Zucker, aber dabei geht es ja auch nicht darum, dass es GLEICH schmecken soll, sondern dass es GUT schmeckt, obwohl kein Zucker drin ist.
Kommentar ansehen
11.06.2014 23:58 Uhr von onkelmihe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is immernoch viel zu zuckrig das Zeug..
Kommentar ansehen
12.06.2014 00:11 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, was wir in 20 Jahren alles über Stevia wissen.
Kommentar ansehen
12.06.2014 08:11 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit wasser? Das ist was der Mensch brauch. Und keine überzuckerten, mit farbstoff und phosphorsäure zugesetzten kohlesäurehaltigen "gesundheitsbomben"

Mal ehrlich...bei dem was die meisten hier in sich reinschütten und essen...das würde ich nicht mal in meine mülltonne werfen.
Und dann wundern wenn man krank wird...aber man kann ja zum arzt rennen und sich irgendwelche tabletten verschreiben lassen...erkennt einer den zusammenhang?

Aber man müsste ja mal seinen Arsch vom sofa heben und was ändern...aber moment...nee dann doch lieber ne cola und irgendwelchen fertigmüll...sterbt mal alle schön, aber bitte nicht auf meine kosten...

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?