11.06.14 12:16 Uhr
 541
 

GEMA feiert 150. Geburtstag von Richard Strauss, dem "Gründungsvater der GEMA"

Dieses Jahr hätte Richard Strauss seinen 150. Geburtstag. Er war einer der wichtigsten Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts.

Er wird auch deswegen oft als "Gründungsvater der GEMA" bezeichnet, weil er sich für eine Verbesserung des Urheberrechts eingesetzt hatte.

Daher organisiert die GEMA ein Festkonzert am 27. September 2014 in der Berliner Philharmonie zu seinen Ehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Geburtstag, Feier, GEMA
Quelle: mediabiz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2014 12:16 Uhr von sfmueller27
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ob er selbst das auch so sehen würde, dass er der "Gründungsvater der GEMA" ist, wage ich mal zu bezweifeln. Aber als Toter kann man sich eben nicht wehren, wenn ein "Verein" wie die GEMA einen als Gründungsvater bezeichnet.
Kommentar ansehen
11.06.2014 12:25 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die 3?all das ohne moderne medien?wie wollte strauss das machen?
Kommentar ansehen
11.06.2014 12:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist dann ein rotierender Posten ;)
Kommentar ansehen <
11.06.2014 12:58 Uhr von Katü