11.06.14 11:38 Uhr
 46
 

Wien: Öl-Förderquoten bleiben laut Opec-Treffen wohl unverändert

Es deutet alles darauf hin, dass die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ihre Förderquoten unverändert lassen werden.

So gebe es keinen Grund für Veränderungen, da das Angebot und die Nachfrage im Gleichgewicht seien, wie der saudische Ölminister Ali Al-Naimi berichtete.

Das Kartell, bestehend aus zwölf Mitgliedsstaaten, liefert rund ein Drittel des globalen Öls, mit nahezu 30 Millionen Barrel Rohöl täglich. Die Sitzungen finden jeweils halbjährlich statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, Treffen, Kartell
Quelle: noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?